#MADEWITHLOVE Chocolate-Chia-Espresso-Cookies ohne alles und mit viel Geschmack! (Glutenfrei, low carb, vegan)

Werbung | durch erkennbare Marken / Verlinkung anderer Blogs (unbezahlt)

„Meinst Du wirklich, die schmecken?“
Der Liebste zieht zweifelnd die Augenbrauen hoch und legt die Stirn in Falten …

Wenn es ums Essen geht, ist er Neuem durchaus aufgeschlossen.
Muss man(n) auch sein, will man als Omni Carnivore („Allesfresser“) mit einer Pescetarierin (Kein Fleisch, aber Fisch) in Frieden zusammenleben.

Ausflüge in die vegane Küche? Kein Thema.
Overnight Oats zum Frühstück? Sehr gerne!
Selbstgemachtes Granola, her damit!

20160214_130242

Bei Keksen, die ohne Zucker, Butter und „normales“ Mehl gemacht werden, kommen dann doch gar nicht so leise Zweifel auf. Um es kurz zu machen, die Stirnfalten sind inzwischen geglättet und die Keksschale geleert.

Im Übrigen sind das die perfekten Kekse zur Fastenzeit, denn genau genommen sind sie ja keine Süßigkeit, sondern bestehen ausschließlich aus gesunden Zutaten. Dass sie nach purer Sünde schmecken, dafür können sie ja nichts!

Ich habe es ja nicht so mit Verzicht, aber bei gesunden Leckereien bin ich sofort dabei. Schnell und einfach sind sie gemacht, es gibt also keinen Grund, sie nicht zu backen.

Superfood-Chocolate-Chia Cookies (ca. 15 Stck.)

100g Mandeln
100g Haselnüsse
2 EL Chia-Samen
80g Buchweizenmehl
3 Medjool-Datteln
50ml Ahornsirup
1 EL Kokosöl
2 EL Roh-Kakao (oder 4 EL Kakaopulver)
1 Espresso

20160214_120924

20160214_121250

Ofen vorheizen auf 175 – 200 Grad
(Ihr kennt Euren Ofen am besten. Bei meinem reichen 175 Grad).

Mandeln, Haselnüsse und Chia-Samen in der Küchenmaschine ca. 1 Minute zerkleinern, bis grobes Mehl entsteht. Alle weiteren Zutaten dazugeben und vermischen, bis sich alles zu einer klebrigen Masse verbunden hat.

Eine golfballgroße Menge zwischen den Händen rollen und etwas platt drücken. Wer die Kekse knusprig mag, macht sie ziemlich dünn. Ich mag sie lieber weicher und lasse sie etwa 1 cm hoch. Top-Tipp: Ich nehme Einmalhandschuhe, damit funktioniert das Portionieren super! Sonst feuchtet die Hände an, damit nichts klebt.

Kekse auf ein Backblech mit Backpapier und ab in den Ofen.
Ca. 20 Minuten backen. Enjoy!

Da die Kekse gut in Form bleiben und nicht aufgehen, kann man sie ganz gut „bestempeln“, heute sind sie natürlich MADE WITH LOVE ♥

20160214_130344

Habt einen schönen Valentinstag!

Rezept adaptiert nach den Chocolate-Chia-Cookies der wunderbaren Ella Woodward von Deliciously Ella.

Ganz viel LiEBE für Euch heute!

Eure Marion

Köstliche Pralinen, ganz einfach gemacht {Geschenke aus der Küche}

„Waaaaas, die hast Du selbstgemacht?! Nicht Dein Ernst!
Die sehen ja aus wie aus der Chocolaterie! Wie bekommt man die denn so schön/gleichmäßig hin? Nee, die hast Du nicht selbstgemacht, oder?“

Doooooch, hab‘ ich!
Und ich verrate Euch was. Das kann jeder! Ihr braucht nur ein paar wenige Zutaten und ein paar Minütchen Zeit. Hier ist der Name Programm, die Pralinen sind wirklich blitzschnell fertig (und danach auch blitzschnell weg, hihi). Weiterlesen „Köstliche Pralinen, ganz einfach gemacht {Geschenke aus der Küche}“

Contents of this blog may lead to addiction of great taste

Werbung | durch Markennennung / erkennbare Marken / Verlinkung anderer Blogs

Zugegeben, die Überschrift habe ich von Nicolas Vahé ausgeliehen, bei dem ich diese wunderbaren Täschlein gefunden habe – perfekt zum Verpacken von Geschenken aus der eigenen Küche:

IMG_4003

 

Weihnachten kommt gefühlt mit Siebenmeilenstiefeln näher und ich bin sowas von bereit! Wer hätte gedacht, dass ich das einmal sagen würde. Da hilft natürlich, dass ich seit Tagen schon Urlaub habe und jeden Tag eine gefühlt meterlange To-Do-Liste abarbeiten kann.

Die Geschenke aus der Küche sind in diesem Jahr würziges Kürbis-Chutney, rote Zwiebelmarmelade, die herrlich zu kräftigem Käse passt und mein Lieblingsknuspermüsli, das „Superfood Granola“, welches wir seit Monaten nach dem Rezept von Veronika von Carrots for Claire backen. Supereinfach und schnell zu machen und es begeistert einfach jeden!

Mit dem Liebsten stand ich am Wochenende rührlöffelschwingend in der Küche. Wir haben Pralinen selbstgemacht, u.a. niedliche zweifarbige Schoko-Nougat-Gugl und die Lebkuchenkugeln von der wunderbaren Joanna von Liebesbotschaft. Die Grundzutat der Kugeln sind übrigens weiße Bohnen. Ja, BOHNEN! Ich weiß, vertraut mir. Ganz, ganz köstlich, sag‘ ich Euch.

Ich wünsche Euch eine entspannte Vorweihnachtswoche – lasst es Euch ganz wunderbar gehen!