Herbst-Soulfood! Lieblingsrezept für eine ganz schnelle und einfache Apfeltarte

Ihr Lieben! Letzte Woche hatte ich plötzlich unglaublich Lust auf Apfelkuchen. Kennt Ihr das auch? Dann muss GANZ schnell ein Rezept her, denn man kann es kaum abwarten, bis endlich ein Stück Kuchen auf dem Tisch steht. Ofenwarm und verführerisch duftend nach Äpfeln, Zucker und Zimt. Mmmmmh, ganz große #Apfelkuchenliebe! Weiterlesen „Herbst-Soulfood! Lieblingsrezept für eine ganz schnelle und einfache Apfeltarte“

Zimtschnecken-Kekse zum schwedischen Zimtschneckentag – ein Feiertag nach meinem Geschmack!

Ja, ist denn schon Weihnachten? Nö, es ist Zimtschneckentag! Kennt Ihr nicht? Dann erzähle ich Euch heute davon. Und Kekse habe ich natürlich auch mitgebracht, genauer gesagt Zimtschnecken Cookies! Denn was wäre dieser hohe Feiertag ohne etwas Süßes? Weiterlesen „Zimtschnecken-Kekse zum schwedischen Zimtschneckentag – ein Feiertag nach meinem Geschmack!“

Schnell und lecker! Dinkel-Skyr-Brötchen ohne Hefe – in 30 Minuten auf dem Tisch!

Wer auf figurbewusste Ernährung achtet (wie ich gerade), kommt relativ schnell zur Erkenntnis, dass leckere Brötchen und Brot dabei eine weniger große Rolle spielen (sollten). Hört Ihr mich zwischen den Zeilen weinen?

Das ist ein echtes Dilemma für mich, denn ich liebe, liebe, LIEBE frische, knusprige Brötchen und herzhaftes, körniges Brot! Und darauf zu verzichten oder mich einzuschränken, fällt mir nicht so leicht. Jetzt habe ich einen Weg gefunden, der richtig gut funktioniert für mich: Brötchen gibt es am Wochenende und ich kann mich die ganze Woche auf ein ausgiebiges Frühstück freuen.

Moment, ich wiederhole den Satz nochmal und füge etwas Entscheidendes hinzu: Brötchen gibt es am Wochenende, UND ZWAR SELBSTGEBACKENE! Yesssss! Und das Beste ist, das geht auch noch einfach und richtig schnell. Weiterlesen „Schnell und lecker! Dinkel-Skyr-Brötchen ohne Hefe – in 30 Minuten auf dem Tisch!“

Der einfachste Kuchen der Welt – aus nur 2 Zutaten! Ob das klappen (und schmecken) kann?

Ein Kuchen aus nur zwei Zutaten? Ich wünschte, ich könnte Eure Blicke jetzt sehen! Genauso ungläubig habe ich vermutlich auch geschaut, als ich das erste Mal davon gehört habe.

Spätestens seit diesem Beitrag – click! – wisst Ihr, dass ich auf Rezepte stehe, die aus wenigen Zutaten gezaubert sind. Aber ein Kuchen aus nur 2 Ingredienzien (ich wollte nicht schon wieder Zutaten schreiben, habt Ihr es gemerkt?) – das kann nicht funktionieren, oder doch?

Weiterlesen „Der einfachste Kuchen der Welt – aus nur 2 Zutaten! Ob das klappen (und schmecken) kann?“

Blätterteig Windräder mit Rhabarber – so einfach und lecker – ich dreh‘ am Rad!

Ihr Lieben! Er ist wieder da!! Inzwischen kennt Ihr mich ja ein bisschen und wisst, dass Rhabarber mich jedes Jahr im Frühling zuverlässig in Freudentaumel versetzt. Ich bin ein richtiges Rhabarber-Groupie und freue mich jedes Jahr wie verrückt auf die Saison der süß-sauren Stangen.

Außerdem markiert dieses turboschnelle und einfache Rhabarber-Blitzrezept für Blätterteig-Windräder das Ende einer minikleinen Blog-Blockade. Vielleicht habt Ihr mich ja schon vermisst (bitte sagt Ja!) und Euch über die wochenlange Funkstille gewundert. Drei Wochen nichts Neues hier – das gab es schon lange nicht mehr! Weiterlesen „Blätterteig Windräder mit Rhabarber – so einfach und lecker – ich dreh‘ am Rad!“