DIY Strohhut mit ALOHA Schriftzug (Ikea Fashion Hack)

Kürzlich bei IKEA …

Ich bin sicher, so beginnen viele spannende Geschichten. Fortgesetzt werden sie meistens mit „eigentlich wollten wir nur …“

… mal schauen
… einen Hot Dog essen
… Teelichter besorgen
… eine Spüle kaufen (in unserem speziellen Fall)

Und? Womit haben wir das blau-gelbe Schwedenhaus verlassen? Ihr ahnt es – NICHT mit einer Spüle! Dafür mit einem Strohhut … öhm, ja …

Die ersten heißen Tage liegen ja schon hinter uns und ich bin längst im Barfuß-Modus. Sommer! Strand, Wind, Wellen! Braune Füße im weißen Sand, pastelliges Getränk mit Eis(würfeln) in der Hand und auf den sonnengebleichten, salzigen Beach Waves (man darf ja träumen) ein wagenradgroßer Strandhut.

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

Auch wenn es mit den Beach Waves vielleicht nix wird und es bis zum nächsten Strandurlaub noch etwas dauert – den Strandhut-Traum habe ich direkt in Angriff genommen! Es gibt ja Trends, da juckt es mir sofort in den Fingern! Im Moment sieht man in den Magazinen und auf den Social Media Kanälen überall diese wunderschönen großen Strohhüte mit Aufschrift. Wenn Ihr 500€ übrig habt für so ein Hütchen, dann könnt Ihr hier einen bestellen.

Ein Blick auf mein Konto lieferte zwei Optionen: Direkt vergessen oder Selbst machen.

Und das Selbstmachen schaffen sogar DIY-Anfänger – schaut mich an! Und was das Konto angeht: Ich habe für Hut und Band zusammen knapp 6€ bezahlt. Da bleibt noch genug Kleingeld in der Urlaubskasse für andere schöne Dinge!

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

Außerdem: Beim Selbstmachen können wir selbst bestimmen, welche Aufschrift auf unseren Hut kommt! Da kann man sich so richtig kreativ austoben! Für Anfänger empfehle ich: In der Kürze liegt die Würze! Kurze Begriffe sind schön einfach zu gestalten. Ich habe schon die tollsten Kreationen gesehen, ganz unten schreibe ich Euch ein paar Ideen auf!

Und so einfach geht’s:

DIY Strandhut mit Aufschrift

  • Strohhut (günstig, z.B. bei IKEA, Tedi, C&A etc.)
  • Band, z.B. Schnürsenkel oder Pailettenband in der Farbe Eurer Wahl
  • Heißklebe-Pistole
  • Bleistift
  • Feuerzeug

Kosten: max. 10€ / Zeitaufwand: ca. 30 Minuten / Urlaubs-Feeling: unbezahlbar :-)

Schreibt den Schriftzug am besten mit einem Bleistift auf der Hutkrempe vor, dann tut Ihr Euch beim Kleben leichter. Tipp: Immer nur einen Buchstaben kleben, der Heißkleber trocknet schnell! Ich habe das Band vor dem Kleben erstmal „Probe“ gelegt, um zu wissen, wo ich den Buchstaben anfange. Überlappungen bei der Schrift sind kein Problem, aber es müssen ja nicht unnötig viele sein.

Ich habe Sneaker-Schnürsenkel in dunkelblau gekauft. Die Enden habe ich abgeschnitten. Um das Ausfransen zu verhindern und eine schöne glatte Kante zu bekommen, habe ich zu einem alten Seglertrick gegriffen. Einfach kurz das Feuerzeug an die abgeschnittene Kante halten, dann verschmort alles, was an Fasern absteht und es gibt eine schön griffige Kante. Sobald man hinfassen kann (so nach 2 – 3 Sekunden), einfach die Kante zusammendrücken. Wer Bedenken hat, kann das gerne über der Spüle machen, aber das klappt, vertraut mir!

Ich habe das Band an 3 Stellen durchgeschnitten und den Feuerzeug-Trick angewendet, um nicht zu viele Doppel-Lagen zu haben.

Ein Schnürsenkel war für meinen ALOHA Schriftzug genau ausreichend.

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

Habt Ihr schon eine Idee, was auf Eurer Hutkrempe stehen soll? Falls nicht, habe ich ein paar Ideen für Euch zur Inspiration:

Moin
Hello
Hola
Yay!
Été
Bonjour
Wish you were here
Make waves
Mermaid
Mrs. (Name oder Anfangsbuchstabe, schön für frisch Verheiratete)
Summer Vibes
#Summer
Hello Summer
Hello Sunshine
Rosé all day
Out of Office
Do not disturb
Beach Bum
Life is a beach
Inhale Exhale
La Dolce Vita
Dolce far niente

Update! Ich war so begeistert von meinem Hut, dass ich flugs noch ein zweites Modell gemacht habe für unser White Dinner, dieses Mal natürlich mit weißen Sneaker-Schnürsenkeln. Und welche Aufschrift würde hier wohl besser passen als „BLANC“! Ich finde beide wunderschön! Welches Modell gefällt Euch besser?

White Dinner Diner en blanc Rheinneckarblogger Blogevent / Unterfreundenblog

Genießt den Sommer! Ich zieh‘ mir jetzt meinen Strandhut auf und bin dann mal am Beach. Aloha!

DIY Strohhut / Sommerhut / Strandhut mit Aufschrift - IKEA hack - Unterfreundenblog

Eure Marion

 

Oui Oui Cherie – DIY Stoffbeutel mit Print

Bonjour Ihr Lieben!

Bedruckte Stoffbeutel liegen im Trend und ich mag sie besonders, weil sie nachhaltig UND hip sind. Jute statt Plastik klingt ein bisschen nach 80er Jahren, aber die neuen Beutel sind trés chic und topaktuell!

Plastiktüten für den Einkauf im Supermarkt kommen mir schon lange nicht mehr in die Tüte. Körbe und schöne Stofftaschen dagegen fahren immer im Auto mit. Nur mal kurz die Welt retten und dabei stylish aussehen? Na klar, wir sind die Juten! :-) Weiterlesen „Oui Oui Cherie – DIY Stoffbeutel mit Print“

Muttertag – Free Printables für tolle Moms! {Freebie}

Ihr lieben Mamas, Töchter und vielleicht auch Söhne und Ehemänner!

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten halte ich mich heute kurz. Schließlich ist fünf Minuten vor Muttertag und Ihr seid ja hier, um ein Geschenk zu ergattern und nicht, um achthunderfünfundtrölfzig Worte zu lesen. Heute heißt es wieder „gratis ausdrucken statt teuer kaufen“, es ist Freebie-Time! Weiterlesen „Muttertag – Free Printables für tolle Moms! {Freebie}“

Patch me if you can! Geschenke verpacken mit dem Patches Trend

Patches, Patches, Patches – wohin das Auge schaut!

Die bunten Bügelbilder und Aufnäher erobern die Laufstege und das Straßenbild. Die Designer machen es vor, wir kaufen es nach. Oder noch besser – stylen es selbst nach! Denn die farbenfrohen kleinen Gute-Laune-Macher gibt es überall für wenig Geld zu kaufen und pimpen langweilige oder schlichte Klamotten zu Hingucker-Trendteilen!

Weiterlesen „Patch me if you can! Geschenke verpacken mit dem Patches Trend“

HELAU again! Tätä tätä tätä – mein allererstes Printable für Euch

Helau und Alaaf, meine lieben Jecken, Narren und Faschingsnasen!

Willkommen in der 5. Jahreszeit! Habt Ihr Konfetti, Krapfen, Kostüme schon am Start? Oder seid Ihr Verweigerer? So wie ich. Meine Freundin Ela, die sich mit sowas auskennt, würde mir wahrscheinlich ein Karneval-Trauma diagnostizieren. Ausgelöst in früher Kindheit durch kratzige Indianer-Perücken. Weiterlesen „HELAU again! Tätä tätä tätä – mein allererstes Printable für Euch“