Sparkle EVERY day!

Wie, wo und mit wem?
The same procedure as every year.
Was machen wir Silvester? Viele werden unruhig, wenn der Plan für den letzten Abend des Jahres nicht Anfang Dezember schon steht.

Ich selbst bin ausgeprägter Silvestermuffel. Mir ist das nicht wirklich wichtig, wie, wo und ob wir überhaupt feiern. Es hängt nicht von diesem einen Abend ab, ob das nächste Jahr schön, aufregend und besonders sein wird.

Natürlich freue ich mich, wenn wir eingeladen sind oder selbst Gäste haben und schöne Stunden zusammen verbringen. Aber darüber freue ich mich zu jeder Gelegenheit, ganz unabhängig davon, ob das der letzte Abend des Jahres, der 48ste oder der 223ste ist.

Sparkle every day
2016 Silvester Let’s Sparkle this New Year

Lasst uns jeden Tag des Jahres „sparkeln“!
Ich wünsche Euch einen wunderbaren vorletzten und einen eben solchen letzten Abend des Jahres. Und einen wundervollen ersten Tag im Neuen Jahr, und zweiten und dritten usw. Wir verstehen uns :-)

Habt es schön – jeden einzelnen Tag!

Eure Marion

Köstliche Superfood Blitztrüffel {Geschenke aus der Küche}

„Waaaaas, die hast Du selbstgemacht?! Nicht Dein Ernst!
Die sehen ja aus wie aus der Chocolaterie! Wie bekommt man die denn so schön/gleichmäßig hin? Nee, die hast Du nicht selbstgemacht, oder?“

Doooooch, hab‘ ich!
Und ich verrate Euch was. Das kann jeder! Ihr braucht nur ein paar wenige Zutaten und ein paar Minütchen Zeit. Hier ist der Name Programm, die Pralinen sind wirklich blitzschnell fertig (und danach auch blitzschnell weg, hihi).

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent

Die hübschen Köstlichkeiten sind nicht nur schnell und einfach zu machen, sondern auch superlecker und nebenbei auch noch vegan. Perfekt auch als Mitbringsel oder Geschenk. Besonders Foodies, Health Nuts und Sportler könnt Ihr damit glücklich machen. Und der Rest der Welt wird einfach nur begeistert sein ob der schönen Optik und des köstlichen Geschmacks! Die Trüffelchen sind vollgepackt mit guten Sachen wie Kokosöl, gesunden Datteln und Nüssen.

Und ich höre schon wieder die Ausrufe:
Waaaas, die hast Du selbstgemacht? Nicht Dein Ernst!

Superfood Blitztrüffel

(ergibt ca. 25 – 30 Stück)

8 große Datteln*
80 Gramm Mandeln (oder andere Nüsse), gemahlen
20 Gramm Kokosraspeln
1 EL (15 Gramm) Kokosöl, weich oder geschmolzen
2 EL Kakao
1 Espresso (ca. 40 ml), Raumtemperatur
1 TL Zimt

Zum Verzieren: Kokosraspeln, Kakao, gehackte Pistazien o.ä.

Alle Zutaten in einem Zerhacker oder einer Küchenmaschine zusammenmixen, bis sie sich verbinden und eine glatte Masse entsteht (dauert max. 1 Minute). Trüffelmasse für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann zwischen den Händen kleine Kugeln rollen und zum Verzieren in Kokos, Kakao oder gehackten Nüssen wälzen.

Am besten schmecken sie gekühlt. Sie halten (theoretisch) ca. 2 – 3 Wochen. In der Praxis allerdings eher 2 – 3 Tage :-)

Das Rezept lässt sich super abwandeln. Wenn Ihr nicht so gerne Nüsse mögt, dafür mehr Kokos, einfach die Mengen ändern. Es sollten nur insgesamt ca. 100g werden. Wenn Ihr nicht auf Kaffeegeschmack steht, nehmt einfach Wasser oder Mandelmilch.

*Wenn Ihr Sie bekommt, nehmt unbedingt die großen, weichen, klebrigen Medjool-Datteln. Ich habe sie aus dem Bio-Supermarkt. Nur damit werden die Trüffel so lecker karamellig und süß! Und vergesst nicht, die Datteln zu entkernen. Keine Küchenmaschine der Welt bekommt die Kerne klein. Ich weiß, wovon ich rede … ähem …

Ich wünsche Euch eine schöne und köstliche Adventszeit!

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent

 

Contents of this blog may lead to addiction of great taste

Werbung | durch Markennennung / erkennbare Marken / Verlinkung anderer Blogs

Zugegeben, die Überschrift habe ich von Nicolas Vahé ausgeliehen, bei dem ich diese wunderbaren Täschlein gefunden habe – perfekt zum Verpacken von Geschenken aus der eigenen Küche:

IMG_4003

 

Weihnachten kommt gefühlt mit Siebenmeilenstiefeln näher und ich bin sowas von bereit! Wer hätte gedacht, dass ich das einmal sagen würde. Da hilft natürlich, dass ich seit Tagen schon Urlaub habe und jeden Tag eine gefühlt meterlange To-Do-Liste abarbeiten kann.

Die Geschenke aus der Küche sind in diesem Jahr würziges Kürbis-Chutney, rote Zwiebelmarmelade, die herrlich zu kräftigem Käse passt und mein Lieblingsknuspermüsli, das „Superfood Granola“, welches wir seit Monaten nach dem Rezept von Veronika von Carrots for Claire backen. Supereinfach und schnell zu machen und es begeistert einfach jeden!

Mit dem Liebsten stand ich am Wochenende rührlöffelschwingend in der Küche. Wir haben Pralinen selbstgemacht, u.a. niedliche zweifarbige Schoko-Nougat-Gugl und die Lebkuchenkugeln von der wunderbaren Joanna von Liebesbotschaft. Die Grundzutat der Kugeln sind übrigens weiße Bohnen. Ja, BOHNEN! Ich weiß, vertraut mir. Ganz, ganz köstlich, sag‘ ich Euch.

Ich wünsche Euch eine entspannte Vorweihnachtswoche – lasst es Euch ganz wunderbar gehen!

 

 

 

 

Advents-Impressionen oder Der Abend, als der Nikolaus Starthilfe-Engel brachte

Heute habe ich ein paar vorweihnachtliche Impressionen aus dem Hause Unter Freunden für Euch

4_Advent

8_Advent

Die hier vorgestellten Weihnachtsmärkte habe ich an diesem Wochenende nicht (alle) geschafft, da der Samstag ganztägig reserviert war für das jährliche Plätzchenbacken mit 3 Freundinnen. Eine ganz liebgewonnene Tradition, die wir seit (unglaublichen!) 20 Jahren praktizieren.

3_Advent

Gestern auf dem Heimweg entdeckten wir zufällig noch einen weiteren Adventsmarkt im zauberhaften Landgut Langenzell bei Wiesenbach (für Nicht-Ortsansässige: ganz grob gesagt in der Nähe von Heidelberg).

Die letzte Stunde des Marktes haben wir dort im historischen Ochsenstall verbracht und an den Ständen der liebevoll ausgewählten Aussteller unter wunderschönem Gewölbe gestöbert.

Beim Ausparken auf dem Feldweg ist es dann passiert – mein Auto steckte mit den Hinterreifen im Feld fest und ließ sich nicht mehr bewegen. Nach einigen vergeblichen, verzweifelten Versuchen und dem Fastschongriff zum Handyruf nach den Gelben Engeln standen plötzlich 3 liebe Adventsmarktbesucher Engel neben mir und boten ihre Hilfe an. Ich schwöre, sie sind vom Himmel gefallen oder wurden vom Nikolaus geschickt. Das Auto war jedenfalls dank geballter Engel-Muskelkraft in Windeseile befreit. Ihr 3, solltet Ihr jemals meinen Blog lesen: Ihr wart mein Highlight eines ohnehin wunderschönen Tages und ich bin Euch unendlich dankbar für die spontane Aktion!

9_Advent

Der schöne Adventsmarkt in Langenzell wird auch am nächsten Wochenende stattfinden (12. & 13. Dezember 2015, jeweils 11 – 21 Uhr).
Die Atmosphäre dort ist wirklich einzigartig und einladend.
Kleiner Tipp: Beim Ausparken auf dem Feldweg laaaangsam und nicht zu weit zurückfahren – wir verstehen uns

10_Advent

Wieder da, der Erste, Part II

Wieder zurück und frisch gestärkt durch Cappuccino und lecker Kräuterrührei im schönen Café Journal in Mannheim geht es jetzt ans Üben. Aufregende Sache, das Bloggen, und Spaß macht es jetzt schon.
Ich bin wirklich gespannt, was daraus wird und wo ich meine Schwerpunkte oder Nischen finde.

Spannende Leute sind mit mir im Kurs, auf deren zukünftige Blogs ich mich schon jetzt freue. Da ist Andrea, die plant, ihre kulinarischen Erfahrungen in Pfalz und Odenwald zu Blog zu bringen. Genau meins! Eine Followerin für Ihren Gourmanda-Blog hat sie damit schon ganz sicher.

Neben mir Ksenia, die bereits professionell einen Onlineshop für Bauchtanz-Accessoires betreibt und darüber bloggen möchte. Darüber hinaus gibt sie Kurse an der VHS zum Thema „Russisch kochen“ und „wie eröffne ich einen Webshop“. Allein das reicht ja schon für mehrere Blogs!

Und Michael, einen Spezialisten für Tunnelbau, den sein Job schon in viele Länder der Erde geführt hat und der einen Reiseblog plant, auf vielfachen Wunsch von Freunden und Familie.