Dreierlei Hitzefrei – super erfrischende Sommer-Getränke

Uiiiii, ist das heiß! Was haltet Ihr von einer kleinen Abkühlung? Oder noch besser,  von DREI kleinen Abkühlungen und einem erfrischenden Dessert als Extra?

Wenn Models und Hollywood-Schönheiten „viel Wasser Trinken“ als DAS Schönheitsgeheimnis überhaupt preisen, nehme ich mir immer mal wieder vor: ab morgen mache ich das auch! Weiterlesen „Dreierlei Hitzefrei – super erfrischende Sommer-Getränke“

Advertisements

Der perfekte After Work Sommer Drink – Iced Espresso Tonic

Man denkt ja manchmal, mehr geht nicht. Was soll denn nach Flat White, Cold Brew & Co. noch kommen? So zumindest ging es mir, als ich dieses Jahr die Kaffeetrends und –getränke für mein Kaffeepedia zusammengestellt habe. 

Dass ich nur wenige Wochen später den perfekten After Work Kaffee-Sommerdrink entdecke, hätte ich mir in meinen kühnsten Bohnenträumen nicht ausmalen können! So war ich diese Woche an einem heißen Nachmittag mit Kaffeelust in Heidelberg unterwegs und die Barista des Vertrauens empfahl Espresso Tonic on the rocks.  

Auf die Kombination wäre ich vermutlich in 1000 Jahren nicht gekommen und ich gebe zu, es war eher der „On the rocks“-Zusatz, der den Bestellreflex ausgelöst hat. Aber schick sah der Kaffee Cocktail schon mal aus und das Auge trinkt ja mit :-). Der erste Schluck war ungewohnt, aber Gaumen, Zunge und Hirn waren schnell angetan. Die außergewöhnliche Kombination aus herben Tonic Water und aromatischem Espresso ist an warmen Tagen einfach unschlagbar erfrischend.  

So war auch schnell der Entschluss gefasst, das Zuhause nachzumachen. Kann ja nicht so schwer sein. Ist es auch nicht und in Nullkommanix gemacht. Köstlich … sag‘ ich Euch! Ein raffinierter, alkoholfreier Hitzekiller, der was her- und  wach macht! Als Extra Frischekick habe ich einen Hauch Limette ergänzt.

et8

Und so geht’s

ICED ESPRESSO TONIC
(1 Glas)

ca. 30ml Espresso
ca. 150ml Tonic Water
4 – 5 Eiswürfel
Zitrone oder Limette (optional)

Espresso zubereiten und kurz abkühlen lassen.
Tonicwater und Eiswürfel in ein Glas geben.
Espresso langsam dazugeben. Fertig!

Tipp: Hier ist die Qualität der Zutaten entscheidend! Nehmt guten Espresso und spart nicht am Tonic Water! Ich habe das von Henry Thomas genommen.

et1

et3

et4

Wer mag, gibt noch eine Limetten- oder Zitronenscheibe dazu. Ich hatte Limettenstücke mit den Eiswürfeln eingefroren. So nimmt man den Limettengeschmack erst beim Antauen der Eiswürfel ganz dezent wahr.

Zum Wohl – auf den Feierabend, den Sommer und das Leben!

et6

Besonderen Dank gilt meinem liebsten unsichtbaren Model, der mir einmal wieder als dritte Hand hilfreich zur Seite stand und dafür nach Shooting-Ende (oder wie Heidi Klum sagen würde „It’s a wraaaaap!!!!“) mit einem eisgekühlten Espresso Tonic belohnt wurde.

et7