Herzallerliebst! Pavlova mit Erdbeeren

Seit Wochen schon schleiche ich um die ersten Erdbeeren herum. Bauch, Herz und das erdbeerrote Teufelchen auf der Schulter sagten bereits laut Yesssss, der Kopf widersprach „Nix da! Du wartest mal schön auf die Saison“. Nach meiner ausgiebigen Rhabarber-Phase im April *hüstel* hat mir bisher auch irgendwie die große Erdbeer-Inspiration gefehlt. Bis mir diese zuckersüße Idee kam und solange im Köpfchen herumgespukte, bis sie im Ofen war! Just in der Woche, als die ersten deutschen Früchtchen zu haben waren. Erdbeer-Karma! Weiterlesen „Herzallerliebst! Pavlova mit Erdbeeren“

Ein DIY mit ganz viel Amore! Serviettenringe zum Selbstbeschriften und Pizzen in Herzform

Meine lieben Liebenden! Ich habe HERZ!

Eigentlich wollte ich den Valentinstag so verstreichen lassen wie meistens. Nämlich ganz unspektakulär und gemütlich, ohne viel Chi-Chi. Ich bin gar kein Riesenfan dieses Tages. Nicht etwa, weil ich keinen Sinn für Romantik und Liebe hätte. Au contraire! Aber wo kämen wir denn hin, wenn wir diesen wunderbaren Dingen nur einen einzigen Tag im Jahr widmen würden? Eben – ein trauriges Leben wäre das! Für Amore ist doch immer Zeit, wie ich finde. Weiterlesen „Ein DIY mit ganz viel Amore! Serviettenringe zum Selbstbeschriften und Pizzen in Herzform“

Auf die Herzchen, fertig, LOVE! Cinnamon Hearts zum Valentinstag

Anfang Februar versammeln sich meine Romantik-Gene und schreien nach Rosarot, Romantik, Blumen, Herzen! Ich kann nichts dagegen tun und tue mein Möglichstes, um sie zu besänftigen. Dieses Jahr mussten sie übrigens besonders laut schreien, bis ich die Wohnung entweihnachtet habe, um Platz für lichte und luftige Frühlingsdeko zu schaffen. Wir reden von vorgestern. Wir haben Februar … ähem.

Unterfreundenblog Valentinstag Tulpen Valentines Tulips

Der Februar an sich hat es ja auch nicht leicht. Das letzte verirrte Silvesterkonfetti ist aufgesaugt, der Zauber des Neuen Jahres längst verblasst, und der Monat scheint nur ein ödes, graues Zwischenstück vor dem Frühling zu sein. Karneval und Valentinstag wurden sicher strategisch in diesen Monat platziert, um ihm Farbe und Emotionen einzuhauchen. Wenigstens ist er kurz.

Der Valentinstag. Romantik auf Knopfdruck, zetern die Gegner und Verweigerer. So what? Solange der Knopf den Ofen vorheizt, bin ich dafür. Jetzt mal ehrlich – Romantik ist sowieso eine individuelle Sache. Die einen schmelzen schon dahin, wenn der Mann den Müll rausbringt, die anderen erwarten glitzerndes Tiffany-Geschmeide zu jedem Festtag.

Unterfreundenblog Zimtherzen Cinnamon Hearts Valentinstag Valentines

Unterfreundenblog Zimtherzen Cinnamon Hearts Valentinstag Valentines

Aber ganz egal, ob Ihr Fan oder Feind seid – Herzchen kann man das ganze Jahr verteilen. Diese sowieso. Extrazimtig, fluffig, saftig und einfach verboten lecker. Die schmecken auch von März bis Januar. Und wenn Ihr so gar nicht in Liebeslaune seid, rollt Ihr sie einfach klassisch zu Schnecken. Meinetwegen auch zu Knoten, Quadraten oder Totenköpfen. Aber macht sie AUF.JEDEN.FALL nach! Ich verspreche Liebe auf den ersten Biss.

Unterfreundenblog Valentinstag Zimtherzen Cinnamon Hearts

Unterfreundenblog Valentinstag Zimtherzen Cinnamon Hearts

Cinnamon Hearts

Teig:
500g Mehl
75g Zucker
1 Ei
200 ml Milch
50g Butter
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz

Für die Füllung:
70g sehr weiche Butter
75g brauner Zucker
75g weißer Zucker
2 – 3 TL Zimt

Glasur weiß:
75g Quark (oder Frischkäse)
75g  Puderzucker
25g geschmolzene Butter

Glasur rot:
5 Erdbeeren (im Winter TK)
50g Puderzucker

Butter in der warmen Milch schmelzen und die Trockenhefe einrühren. Kurz stehen lassen, während Ihr Mehl mit Zucker und Salz mischt. Die Milch-Butter-Hefemischung und das Ei unterrühren und mit dem Knethaken oder der Hand kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Wenn der Teig zu sehr klebt, einfach noch etwas Mehl dazugeben. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.

Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und mit der weichen Butter bestreichen. Braunen und weißen Zucker und Zimt mischen und auf die Butter streuen. Den Teig in ca. 5 cm breite Streifen schneiden und diese von beiden Seiten in Richtung Mitte aufrollen. Die entstehenden Herzchen in eine gefettete Auflaufform setzen und weitere 10 Minuten gehen lassen.

Die Herzen ca. 15-20 bei 180 Grad backen.

Alternativ könnt Ihr schmalere und kürzere Streifen schneiden und kleine Herzchen (oder Rollen) für ca. 10 Minuten auf dem Backblech backen. Die sehen auch zuckersüß aus, werden aber nicht ganz so saftig.

Alle Zutaten für die weiße Glasur verrühren. Ich hatte keinen Frischkäse und habe Quark verwendet, hat wunderbar funktioniert! Die Glasur soll schön fest sein, sie wird auf den warmen Rollen sowieso weicher.

Für die rote Glasur zerdrückt oder püriert Ihr die Erdbeeren. Ich habe sie noch durch ein Sieb gedrückt, weil ich keine Samen in der Glasur haben wollte. Das Erdbeerpüree mit dem Puderzucker verrühren, bis eine feste Glasur entsteht.

Verteilt die Glasur auf den noch warmen Rollen und voila! LOVE is in the Air – und Zimtduft!

Unterfreundenblog Valentinstag Zimtherzen Cinnamon Rolls

Unterfreundenblog Valentinstag Zimtherzen Cinnamon Rolls

Unterfreundenblog Valentinstag Zimtherzen Cinnamon Rolls

Ich wünsche Euch einen rosaroten Februar. Und wer braucht schon Schmetterlinge im Bauch, wenn er Zimtherzen haben kann?

allerliebste Grüße,

Eure Marion

#MADEWITHLOVE Chocolate-Chia-Espresso-Cookies ohne alles und mit viel Geschmack! (Glutenfrei, low carb, vegan)

„Meinst Du wirklich, die schmecken?“
Der Liebste zieht zweifelnd die Augenbrauen hoch und legt die Stirn in Falten …
Wenn es ums Essen geht, ist er Neuem durchaus aufgeschlossen.
Muss man(n) auch sein, um als Omni Carnivore („Allesfresser“) mit einer Pescetarierin (Kein Fleisch, aber Fisch) in Frieden zusammenzuleben.

Ausflüge in die vegane Küche? Kein Thema.
Overnight Oats zum Frühstück? Sehr gerne!
Selbstgemachtes Granola, her damit!
Superfoods als Abo-Überraschungsbox? Klar doch, machen wir!

20160214_130242

Bei Keksen, die ohne Zucker, Butter und „normales“ Mehl gemacht werden, kommen dann doch gar nicht so leise Zweifel auf. Um es kurz zu machen, die Stirnfalten sind inzwischen geglättet und die Keksschale deutlich geleert.

Im Übrigen sind das die perfekten Kekse zur Fastenzeit, denn genau genommen sind sie ja keine Süßigkeit, sondern bestehen ausschließlich aus gesunden Zutaten. Dass sie nach purer Sünde schmecken, dafür können sie ja nichts! Ich habe es ja nicht so mit Verzicht, aber bei gesunden Leckereien bin ich sofort dabei. Schnell und einfach sind sie gemacht, es gibt also keinen Grund, sie nicht zu backen.

Superfood-Chocolate-Chia Cookies (ca. 15 Stck.)

100g Mandeln
100g Haselnüsse
2 EL Chia-Samen
80g Buchweizenmehl
3 Medjool-Datteln
50ml Ahornsirup
1 EL Kokosöl
2 EL Roh-Kakao (oder 4 EL Kakaopulver)
1 Espresso

20160214_120924

20160214_121250

Ofen vorheizen auf 175 – 200 Grad
(Ihr kennt Euren Ofen am besten. Bei meinem reichen 175 Grad).

Mandeln, Haselnüsse und Chia-Samen in der Küchenmaschine ca. 1 Minute zerkleinern, bis grobes Mehl entsteht. Alle weiteren Zutaten dazugeben und vermischen, bis sich alles zu einer klebrigen Masse verbunden hat.

Eine golfballgroße Menge zwischen den Händen rollen und etwas platt drücken. Wer die Kekse knusprig mag, macht sie ziemlich dünn. Ich mag sie lieber weicher und lasse sie etwa 1 cm hoch. Top-Tipp: Ich nehme Einmalhandschuhe, damit funktioniert das Portionieren super! Sonst feuchtet die Hände an, damit nichts klebt.
Kekse auf ein Backblech mit Backpapier und ab in den Ofen.
Ca. 20 Minuten backen. Enjoy!

Da die Kekse gut in Form bleiben und nicht aufgehen, kann man sie ganz gut „bestempeln“, heute sind sie natürlich MADE WITH LOVE ♥

20160214_130344

Habt einen schönen Valentinstag!

Rezept adaptiert nach den Chocolate-Chia-Cookies der wunderbaren Ella Woodward von Deliciously Ella.

Lieblings-Links (auch zum Valentinstag!)

#mehrromantikgehtnicht – der Blick vom Philosophenweg auf Heidelberg, eine der romantischsten Städte Deutschlands. Die Stadt, in der ich wohne und arbeite. Hier auf Platz 2, für mich ganz klar die Nummer 1!

CIMG7718

Single am Valentinstag? Na und? Ihr könnt sowas von entspannt sein!

Für Paare UND Singles – die 5 schönsten Filme zum Valentinstag.
Nr. 1 und 5 kann ich jährlich schauen :-)

Upcycling-Kunstwerk. Ein 50 qm-Haus für eine ganze Familie, und sooooo stylisch!

Ich bin verliebt in die bunten Fenster-Collagen des portugiesischen Fotografen André Vincente Goncalves.

Die haben die Haare schön! Der lässige Stil der Französinnen wird viel beneidet und kopiert.

„Come as you are“ – Wie bitte?
Dieser Artikel bringt Licht in den Dresscode-Dschungel

Schönes Wochenende und Happy Valentines Day!

IMG_0778