Herzallerliebst! Pavlova mit Erdbeeren

Zum Muttertag oder Valentinstag: Pavlova Herz und Blumen mit Erdbeeren

Seit Wochen schon schleiche ich um die ersten Erdbeeren herum. Bauch, Herz und das erdbeerrote Teufelchen auf der Schulter sagten bereits laut Yesssss, der Kopf widersprach „Nix da! Du wartest mal schön auf die Saison“. Nach meiner ausgiebigen Rhabarber-Phase im April *hüstel* hat mir bisher auch irgendwie die große Erdbeer-Inspiration gefehlt. Bis mir diese zuckersüße Idee kam und solange im Köpfchen herumgespukte, bis sie im Ofen war! Just in der Woche, als die ersten deutschen Früchtchen zu haben waren. Erdbeer-Karma!

Pawlova-Herzen und -Blumen mit Erdbeersalat - Unterfreundenblog

Pavlova-Herz und Pavlova-Blumen mit Erdbeeren - zum Muttertag oder Valentinstag

Kennt Ihr Pavlova? Bei uns nicht besonders bekannt, aber im englischsprachigem Ausland ein beliebtes Dessert. Vor allem in Australien und in Neuseeland ist das Kuchenwölkchen aus Eiweiß und Zucker fast so etwas wie ein Nationalgericht. Pavlova ist für die Süßschnäbel in Down Under, was für uns die Schwarzwälder-Kirschtorte ist.

Das Dessert ist übrigens benannt nach der russischen Ballerina Anna Pavlova, die mit ihrem weißem Tütü zart und elfengleich über die Theaterbühnen der Welt schwebte und damit jemanden zu dieser wunderbar leichten Köstlichkeit inspirierte! Die Baisertorte wird meist dekoriert und serviert mit einer dicken Schicht Sahne und Früchten. Eine Pavlova soll außen knusprig sein, innen jedoch noch weich und klebrig, „chewy“ eben. Das unterscheidet sie von einem Baiser und gelingt ganz einfach mit einem kleinen Trick, den ich Euch unten verrate.

Ich wollte keine große Torte, sondern kleine feine Glücklichmacher. Da Muttertag vor der Tür steht, habe ich mich für Blümchen und Herzen entschieden. Mit ganz viel Liebe gebacken und perfekt für den kleinen Süßhunger, die große Erdbeer-Liebe, für Valentinstag und Muttertag oder als Dessert für ein verliebtes Candle-Light-Dinner.

Pavlova-Blüten und -Herzen mit Erdbeersalat / Pavlova hearts and flowers with heartshaped strawberries - Unterfreundenblog

Pavlova-Blüten und -Herzen mit Erdbeersalat / Pavlova hearts and flowers with heartshaped strawberries - Unterfreundenblog

Viel Herz wollte ich haben. Nicht nur die Pavlova, sondern auch die Erdbeeren sind herzig! Wir sind schließlich im klassischen Wonnemonat angekommen. Ein ganz HERZliches Willkommen, lieber Mai! Ich sehe Wattewölkchen an blauem Himmel, blühende Blumenwiesen und Picknickdecken, die sich unter köstlichem Essen biegen. Wie, Picknickdecken können sich nicht biegen? Ihr wart noch nie mit mir picknicken! Ich freue mich unglaublich auf warme Tage und fröhliche Radtouren zu sonnigen Erdbeerfeldern.

Wem würdet Ihr Euer Pavlova-Herz schenken? Der Mama, dem Lieblingsmenschen oder lieben Freunden? Die kleinen süßen Törtchen sind ganz einfach zu machen. Man muss ein paar Dinge beachten, dann läuft es wie geschmiert. Die Tipps habe ich Euch unter dem Rezept aufgeschrieben.

Pavlova mit Erdbeersalat

für die Pavlova:
4 Eiweiß
1 Prise Salz
230g Puderzucker
2 gehäufte TL Speisestärke
1 TL milder Essig (z.B. Reisessig, Apfelessig)

für den Erdbeersalat:
250g Erdbeeren
2 EL Erdbeerkonfitüre
Saft einer halben Zitrone

für die Joghurtcreme:
250g Griechischer Joghurt
250g Quark
Vanillemark (optional)

Dekoration (optional)
Blaubeeren
Essbare Blüten
Puderzucker
Minze oder Zitronenmelisse

Ergibt ca. 4 Herzen und 3 Blüten

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (keine Heißluft!)
Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker löffelweise langsam dazugeben. Wenn der Eischnee ganz fest und glänzend ist, hebt Ihr (kurz!) den Essig und die Speisestärke unter.

Verteilt die Masse nun in Herzform oder Blütenform auf einem Backblech mit Backpapier. Am einfachsten funktioniert das mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle. Die Herzen kann man auch mit dem Löffel ganz gut formen. Wer möchte, spritzt den Rand der Herzen doppelt, damit man in der Mitte eine Mulde hat. Als einfache Variante setzt Ihr einfach mit einem Löffel große Nocken aufs Backpapier.

Das Blech in den Ofen schieben (unteres Drittel) und die Temperatur sofort auf 80 Grad reduzieren. Die Pavlovas 1,5 Stunden backen. Danach noch 30 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Nach dieser Zeit die Ofentür einen Spalt öffnen und weitere 30 Minuten auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit verrührt Ihr Joghurt und Quark. Nach Geschmack süßen oder Vanille dazugeben. Wer es reichhaltiger mag, schlägt einen Becher Sahne steif.

Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in Stücke schneiden. Ich habe den Strunk einfach als Dreieck aus der Erdbeere geschnitten, so bekommt Ihr herzförmige Erdbeeren. Diese dann in Scheiben scheiden und mit Erdbeerkonfitüre und Zitronensaft verrühren, bis alle Erdbeerherzchen von der Erdbeersauce bedeckt sind und schön glänzen.

Wenn die Pavlovas nicht mehr warm sind, könnt Ihr sie mit der Quarkcreme oder der Sahne bedecken und mit dem Obst verzieren.

Am besten gleich servieren und genießen!
An die Herzen, fertig, Mhmmmm!

Pavlova Heart with Strawberries and Blueberries - Unterfreundenblog

Tipps & Tricks:

  • Die Eier sollten Zimmertemperatur haben.
  • Schüssel und Rührbesen müssen komplett fettfrei und trocken sein.
  • Seid sorgfältig beim Eier trennen. Es darf kein Fitzelchen Eigelb ins Eiweiß kommen, sonst wird die Masse nicht steif und fluffig.
  • Wenn Ihr den Essig und die Stärke untergehoben habt, nicht mehr weiterrühren! Essig und Stärke machen das Innere der Pavlova weich.
  • Wer keine ruhige Hand hat, sollte die Herzen auf dem Backpapier besser vormalen (auf der Rückseite des Papiers natürlich, die Farbe scheint durch, siehe Foto unten)
  • Denkt unbedingt daran, die Temperatur von 180 auf 80 Grad zu reduzieren, sobald das Blech im Ofen ist. Ich hätte es nämlich fast vergessen :-)
  • Lasst die Pavlova komplett im Ofen auskühlen. Dadurch wird sie außen schön knusprig und lässt sich besser vom Blech abnehmen.
  • Pavlovas schmecken am besten frisch. Dekoriert sie erst kurz vor dem Servieren, sonst ziehen sie Feuchtigkeit aus der Creme und den Früchten und sind nicht mehr knusprig.

Das ist übrigens ein Rezept aus der Reihe „Wollte ich schon ewig mal machen, dachte aber immer, es sei furchtbar kompliziert“. Ü-BER-HAUPT NICHT und noch dazu seeehr lecker!

Die Herzchen und Blümchen sind mein Beitrag zum aktuellen Blogevent „Genuss des Frühlings“, den in diesem Monat die liebe Jeanette von Cuisine Violette ausrichtet. Noch mehr fabulös leckere Frühlingsgerichte zum aktuellen Blogevent findet Ihr bei Zorra auf Kochtopf.me . Schaut gerne vorbei und lasst Euch frühlingshaft inspirieren!

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)

Die lichsten Grüße,

Eure Marion

P.S. Ist Euch aufgefallen, dass die Blüten auf der Pavlova und die auf dem Milchkännchen fast gleich sind? Ihr könnt Euch vorstellen, wie lange ich gesucht habe! Nee – Scherz! Das ist mir erst beim Betrachten der Fotos aufgefallen! Das Kännchen habe ich kürzlich auf dem Flohmarkt gekauft und die Blumen hat mir letzte Woche eine Freundin geschenkt. Karma, sag‘ ich doch! :-)

Aufs Blech mit Euch, Ihr Herzen und Blumen / how to make Pavlova hearts and flowers - Unterfreundenblog

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

3 Kommentare zu „Herzallerliebst! Pavlova mit Erdbeeren“

  1. Wow, ich bin absolut hingerissen! Das sieht so so toll aus! Ich werde die defintiv nachmachen (vielleicht am Sonntag, denn meine Mama liebt Pavlova). Danke, dass Du dabei bist.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jeanette!
      Ich bin noch viel hingerissener, dass ich dabei sein darf!
      Und wie schön, dass Du die Pavlovas nachmachen wirst. Hach, das freut mich immer so *strahl*
      Und wenn Deine Mama ein Pavlova-Fan ist, wird sie sicher als 3. im Bunde hingerissen sein :-)

      Die allerherzlichsten Grüße!
      Marion

      Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s