Zimtäpfel oder auch „das einfachste Apfelkompott der Welt“, superlecker und zuckerfrei

Zimtaepfel Apfelkompott Rezept

Ihr Lieben, seid Ihr bereit für das erste Rezept des Jahres? Zum gemütlichen Eingrooven ins neue Jahrzehnt habe ich Euch das einfachste Apfelkompott der Welt mitgebracht, bei uns Zuhause auch Zimtäpfel genannt.

Das leckere Zimtapfel-Kompott besteht eigentlich nur aus 2 Zutaten und kommt gerade in den kühlen Monaten bei uns fast jede Woche auf den Tisch. Ja, Ihr habt richtig gelesen – ZWEI Zutaten. Kracher, oder? Ich hoffe, Ihr werdet es genauso lieben wie ich.

Ich hätte das Rezept vermutlich gar nicht verbloggt, wenn nicht meine Bloggerfreundin Conny zu ihrem traditionellen Januar-Blogevent „Mein wunderbares Frühstück“ geladen hätte.

Apfelkompott einfach Rezept

Apfelkompott Rezept Zimtäpfel

Manchmal braucht man einfach einen kleinen Schubs in die richtige Richtung – in diesem Fall an den Herd – um ein vermeintlich „zu einfaches Rezept“ zu verbloggen.

Die Zimtäpfel essen wir übrigens nicht nur zum Frühstück, sondern quasi rund um die Uhr. Ich liebe sie auf Joghurt als gesundes Dessert, warm mit Porridge zum gemütlichen Wochenend-Frühstück oder mit Quark als schnelles Frühstück im Glas zum Mitnehmen ins Büro. Auch zu den Vanille-Overnight-Oats schmecken sie superlecker.

Für die Fotos hier im Beitrag habe ich die Zimtäpfel mit Naturjoghurt im Glas geschichtet. Wenn Ihr unter jede Schicht Apfel noch ein zerbröseltes Löffelbiskuit gebt, habt Ihr ein superschnelles Apfel-Tiramisu … nur so als fixe Dessert-Idee!

Apfelkompott Zimtäpfel Rezept

Ich mache meistens gleich die doppelte oder dreifache Menge des schnellen Apfelkompott, je nachdem wie viele Äpfel da sind. Stichwort Meal Prep! Meal Prep heißt einfach Essen vorkochen bzw. vorbereiten. In diesem Fall: Einmal schnippeln, mehrfach genießen. Mag ich :-)

Auch Äpfel, die schon ein bisschen angeschrumpelt sind, eignen sich perfekt! Die Zimtäpfel sind super zur Vorratshaltung im Kühlschrank. Einfach in ein sauberes Schraubglas füllen und … tada … immer ein gesunder Snack bei Süßhunger greifbar.

Apropos Vorratshaltung – ich kann gar nicht wirklich sagen, wie lange das Kompott haltbar ist. Bei uns sind die leckeren Zimtäpfel immer so schnell weg, dass ich keine verifizierten Erfahrungswerte vorweisen kann. Ein bis zwei Wochen halten sie im Kühlschrank aber sicher durch!

Und wer gerade den Vorsatz gefasst hat, seinen Zuckerkonsum etwas einzuschränken oder sogar ganz auf (Industrie-)Zucker zu verzichten – Neues Jahr und so … – für den sind die Zimtäpfel bzw. das Apfelkompott ohne Zucker allerbestens geeignet.

Die natürliche Süße der Äpfel in Kombination mit dem warm-würzigen Zimt reicht vollkommen aus. Die Süßschnäbel unter Euch können natürlich gerne nach Geschmack süßen. Brauner Zucker, Vanillezucker, Kokosblütenzucker, Ahornsirup oder Honig passen wunderbar!

Zimtäpfel / zuckerfreies Apfelkompott

(4 Portionen)

  • 4 Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • ca. 100 ml / 6 EL Wasser

(Der Mann hat übrigens mit Adleraugen sofort bemerkt und kommentiert: „das sind ja 3 Zutaten!“. Ich zähle Wasser jetzt einfach mal nicht als Zutat. Gilt, oder?)

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelstückchen zusammen mit Wasser und Zimt in einen Topf geben und aufkochen. Etwa 10 – 15 Minuten abgedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. Abkühlen lassen oder warm genießen.

Tipp: Wenn Ihr die Äpfel auf dem Herd im geschlossenen Topf abkühlen lasst, wird die Flüssigkeit schön sirupartig. So mache ich das meistens, wenn ich es abwarten kann ;-) Das Warten ist nämlich gar nicht so einfach, wenn es in der Küche so unglaublich gut nach warmen Äpfeln und Zimt duftet!

Optionen / Varianten: Wer möchte, kann statt Wasser auch Apfelsaft verwenden. Lecker schmecken die Zimtäpfel auch, wenn man zusätzlich eine ausgekratzte Vanilleschote oder etwas Vanille-Essenz mitköchelt.

Zimtäpfel auf Joghurt

Schaut übrigens unbedingt bei Conny vorbei. Da sind schon wieder so leckere Sachen auf dem Frühstückstisch gelandet! Und nicht nur das, ich lese sie einfach so gerne. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, der mir immer gute Laune macht.

Wenn Ihr einen eigenen Blog und Lust und Zeit habt, macht doch einfach noch mit bei ihrer Frühstückssause im Januar!

Banner Mein wunderbares Frühstück

Und nicht vergessen: Äpfel einkaufen. Und Zimt. Zwei Zutaten. SO LECKER! Das muss man doch nachmachen, echt jetzt! Was meint Ihr?

Wenn Ihr Lust habt auf mehr einfache Rezepte, dann schaut Euch doch gerne bei meinen Rezepte aus 1, 2 oder 3 Zutaten um.

Kürzlich ist jemand mit dem Suchbegriff „Rezept aus einer Zutat“ hier gelandet. Ich dachte ganz kurz „What, wie soll das denn gehen?!“, bis ich merkte, dass ich ja wirklich zwei davon auf dem Blog habe ;-)

Habt ein feines Wochenende! Ich fahre heute mit ein paar Kollegen zum Skifahren in die Berge. Drückt die Daumen für Schnee!

Eure Marion

P.S. Auch ein Rezept aus zwei Zutaten kann man mal vergessen! Also: lieber pinnen! Danke Euch sehr ♥

Zimtäpfel Apfelkompott einfach

Gerne verlinkt bei Creadienstag

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

7 Kommentare zu „Zimtäpfel oder auch „das einfachste Apfelkompott der Welt“, superlecker und zuckerfrei“

  1. Liebe Marion,
    ich freue mich so, dass Du wieder dabei bist beim wunderbaren Frühstück und mit wunderbarem Frühstück. Ein Frühstücksgericht aus zwei Zutaten, dass man auch noch ganz einfach zum Dessert ausbauen kann? Genau mein Ding! Danke Dir.
    Herzlichst, Conny

    Liken

    1. Connyyyyy!
      Es ist mir eine Ehre, wieder bei Deiner tollen Frühstückssause dabei zu sein. Jedes Jahr bin ich wieder baff, was Dir und den anderen Frühstücksfans einfällt rund um das Wunderbare Frühstück! So eine schöne Inspiration, mal vom täglichen Müsli und Brötchen abzuweichen.
      Viele liebe Grüße,
      Marion

      Liken

  2. OMG … ich liiiieeeebe Zimtäpfel!
    Bin sozusagen die Apfeltante schlechthin, denn es gibt jeden Tag einen Apfel. Und diese Geschichte ist ja dann mein persönlicher Apfeltraum für alle Porridges und Joghurts dieser Welt.
    Ich sag nur YumYum …

    schwärmerische Grüße
    Sonja

    Liken

    1. Yayyyyy, Zimtäpfel for President!
      Dankeschön für den süßen Kommentar! Für Dich als Apfelqueen sind die wirklich perfekt. Bin gespannt, wie sie Dir schmecken!
      Ich hatte sie auch gerade wieder als Bürofrühstück, mit Skyr und Granola, leeeecker!
      Liebste Grüße,
      Marion

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.