Foodblogbilanz 2020 – Menschen, Bilder, Emotionen – ein kleiner Blick zurück auf ein sehr besonderes Jahr

Foodblogbilanz #foodblogbilanz2020

Wenn ein Jahr einen Rückblick verdient hat, dann wohl dieses.
Wenn ein Jahr keinen Rückblick verdient hat, dann wohl dieses.

Häh? Wie jetzt? Hat sie schon vor Silvester zu tief ins Prosecco-Glas geschaut? Nö, hat sie nicht. Aber 2020 spaltet wohl unsere Einstellungen, Ansichten und Gedanken wie kein anderes.

Was für ein unglaubliches Jahr! Die meisten von uns wollen es wahrscheinlich ganz schnell hinter sich haben und keinen einzigen Blick zurück werfen.

Selbst ich als Jahresrückblick-Junkie war kurz versucht, dieses Mal einfach auszusetzen mit dem Blick zurück und das Blogjahr ruhig und unkommentiert ausklingen zu lassen.

Bei Instagram und Facebook habe ich mich schon vor Wochen in die Winterpause verabschiedet und genieße seitdem die Zeit zum Innehalten und Abschalten. Ich halte in diesen Tagen häufiger ein Buch in den Händen als mein Handy. Und das tut mir richtig gut.

Kerzenlicht, Dezember, Stayhome

Aber irgendwie fehlt er mir doch. Der Schlusspunkt für dieses Jahr. In Schriftform. Mein Senf zum Jahresende ;-)

Mit dem letzten Beitrag des Jahres den Blog aufgeräumt hinterlassen fühlt sich gut an – das habe ich in der Foodblogbilanz 2019 geschrieben. Und es gilt genauso für dieses Jahr, auch wenn 2020 in so vielen Dingen anders war.

Und so bin ich sehr spontan und kurz entschlossen doch wieder dabei bei der diesjährigen Foodblogbilanz und freue mich, dass Sabrina und Steffen von Feedmeupbeforeyougogo auch im 6. Jahr wieder eingeladen haben und diese schöne Tradition fortführen. Auch wenn ich die Foodblogbilanz als „Gemischtwarenblog“ zugegebenermaßen etwas aufweiche …

Here we go – die berühmten 8 Fragen zur #Foodblogbilanz2020

1. Was war 2020 dein erfolgreichster Blogartikel?

Same procedure as every year: Der Zitronen-Ingwer-Sirup ist seit Veröffentlichung 2018 ungeschlagen und mit meilenweitem Abstand der Spitzenreiter auf dem Blog. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Dauerbrenner. Und in diesem Jahr als natürliche Wunderwaffe fürs Immunsystem offensichtlich noch beliebter als sonst. 170.000 Mal wurde er in den letzten 12 Monaten aufgerufen! Ich freue mich unfassbar darüber, dass so viele von Euch den Sirup schon nachgemacht haben und ihn genauso lieben wie ich!

Ingwer Zitronen Sirup

Der erfolgreichste Blogartikel 2020, der tatsächlich auch aus diesem Jahr stammt, geht in eine völlig andere Richtung, nämlich in die Niederlande. Dass ich während der Coronazeit Urlaub in Zeeland gemacht habe, hat offensichtlich ganz viele interessiert:

Lifeguard Strandwacht Zeeland

 

2. Welche deiner drei eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Da können wir gleich im geliebten Nachbarland bleiben. Der Liebste und ich haben uns dieses Jahr einen riesengroßen Traum erfüllt und ein Haus in Holland gekauft! Da ich coronabedingt seit März zu fast 100% in Kurzarbeit war, habe ich mir acht Wochen Zeit genommen, unser Holland-Häuschen fast alleine zu renovieren und einzurichten. Das war eine unglaublich aufregende Erfahrung und ein riesiges Geschenk.

#schlüssel #newhome #ferienhaus

Abendstimmung Herbst Ferienhaus

In die Kategorie „riesiges Geschenk“ fällt auch, dass ich von der Touristeninformation Zeeland gefragt wurde, ob ich für ein Jahr Zeeland-Botschafterin sein möchte. Ihr könnt die Antwort erahnen ;-)

Die Reisebeschränkungen haben meiner Botschafterinnen-Karriere natürlich einen empfindlichen Dämpfer verpasst. Nichtsdestotrotz freue ich mich riesig über diesen Traumjob und den schönen Titel und hoffe, dass ich nächstes Jahr mehr Zeit in meinem geliebten Zeeland verbringen darf!

Strandhaus Shooting Blogger

3. Und welche drei Artikel aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Bei der Frage tue ich mich jedes Jahr besonders schwer. Ich lese und stöbere so gerne auf anderen Blogs. Nicht umsonst ist meine eigene Blogroll voll mit Lieblingsblogs ganz unterschiedlicher Couleur.

Aber in diesem Jahr haben mich die Artikel von Nic bei Luziapimpinella und Joanna bei Liebesbotschaft am meisten beeindruckt und abgeholt, speziell ihre Ansichten und ihr Umgang mit der Coronakrise.

Schild Abstand Zeeland

4. Welches der Rezepte, die du 2020 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Das sind wahrscheinlich die Zimtäpfel aka „einfachstes Apfelkompott der Welt“. So unglaublich easy und schnell gemacht, dass eigentlich immer ein, zwei Gläser bei uns im Kühlschrank stehen. Mealprep und Resteverwertung in einem. Und das beste, was aus nicht mehr so knackigen Äpfeln werden kann ;-)

Apfelkompott einfach Zimt

Gefühlt habe ich außerdem in den letzten Wochen die halbe Welt mit einem Gläschen selbstgemachtem Glühweingewürz versorgt. Entsprechend häufig stand ich mörsernd in der Küche, den leckeren Duft von Zimt, Vanille, Orangenschalen, Kardamom und Sternanis in der Nase, mhmmmm! Weihnachtsmarktfeeling Zuhause und „wir trinken uns die Corona-Weihnachtsfeiertage schön“ war hier die Devise ;-)

Glühweingewürz selbstgemacht Glas

Die passende Ho-Ho-Ho-Linzertorte war übrigens ein großer Hit auf meinem Insta-Profil und hat sich auf den letzten Metern des Jahres noch ganz an die Spitze der #bestnine2020 geschoben!

Linzertorte HO HO HO Anschnitt

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2020 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Als im März klar wurde, dass ich in den folgenden Wochen und Monaten unerwartet viel Freizeit habe, dachte ich „Yay, endlich kann ich auf dem Blog so richtig Vollgas geben!“ All die Kleinigkeiten, für die sonst vermeintlich keine Zeit war, wollte ich angehen.

Passiert ist … ähem … nicht viel. Auch von der Anzahl an Blogartikeln war das Jahr eher (unter-)durchschnittlich. Ich kann gar nicht so genau sagen, warum aus dem geplanten Vollgas eher angezogene Handbremse geworden ist. Vermutlich, weil andere Dinge irgendwie mehr Gewicht bekommen haben. Eingrooven ins Neue Normal. Zuhause sein, draußen sein, die eigene Stadt und Umgebung neu entdecken, viele, viele Kilometer radeln. Das Leben 2020 eben.

Radtour Kirschblüte Allee

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Wenn ich an Kochen, Backen und Essen 2020 denke, fallen mir spontan Sauerteig, Bananenbrot und Dalgona-Kaffee ein – DIE Foodtrends in diesem Jahr. Es wurde gebacken, was das Zeug hält und auch mein Kaffeeverbrauch war wahrscheinlich in diesem Jahr überdurchschnittlich hoch.

Was allerdings NICHT am Dalgona-Kaffee lag. Natürlich habe ich ihn ausprobiert, um sofort für mich festzustellen: Sieht klasse aus, schmeckt aber grässlich süß. Diese neue Geschmackswelt habe ich also ganz schnell wieder verlassen.

Dalgona Coffee Kaffee

Sehr gefreut habe ich mich allerdings, dass es mein altes Bananenbrot-Rezept mit Kokoscremefüllung  in das brandneue Backbuch „Bananenbrot – Back Dich glücklich“ geschafft hat, in dem es ausschließlich um Bananenbrote geht.

Über fünfzig verschiedene Varianten von tollen Bloggerkollegen*innen gibt es  zu bestaunen. Eine Einladung in den Bananenbrot-Himmel! Der Verlag hat selbstironisch erklärt, dass das Buch ein typisches „Corona made us do it“-Produkt ist.

Bananenbrot Foodtrend 2020

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?

Gerade gestern habe ich sehr gelacht über „wie ich abgenommen habe blog mutter 40“. Wie in aller Welt kommt man über diesen Suchbegriff auf meinen Blog? Ich hoffe, der/die Suchende hatte trotzdem Spaß auf meinem Blog, wo auch immer er oder sie gelandet ist.

Auch sehr schön fand ich die Suche nach dem „heißen Date mit Kartoffel“. Da hat sich mein Brainstorming nach einer passenden Artikelüberschrift für den Süßkartoffel Snack mit Feta wohl doch gelohnt, haha!

Snack Süßkartoffel Feta

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2021?

Mein größter persönlicher Wunsch ist, dass meine Lieben gesund, munter und positiv bleiben, mein Paps hoffentlich ganz bald eine Covid 19-Impfung erhält und ich Freunde und Familie wieder unbeschwert treffen und ganz fest drücken darf! Das wünsche ich mir natürlich nicht nur für mich, sondern für uns alle.

Da ich nach 22 Jahren im selben Job einen Aufhebungsvertrag unterschrieben habe, werde ich in den nächsten Wochen auf Arbeitssuche gehen. Dafür wünsche ich mir ein glückliches Händchen und das nötige Quäntchen Glück. Wer zufällig einen Job zu besetzen hat, darf sich gerne melden. Ich kann alles (Kochen, Backen, Fotografieren, Schreiben, Organisieren, Übersetzen – you name it ;-))

Für den Blog wünsche ich mir, dass Ihr weiterhin so viel Spaß bei mir am Lesen, Nachkochen/-backen und -DIYen habt wie ich beim Schreiben und Fotografieren.

Ich wünsche mir SEHR, 2021 meine Blogger-Gang, die tollen Mädels der Rhein-Neckar-Blogger wiederzusehen. So richtig live und nicht nur zum Online-Bloggertreffen am Notebook. Auch wenn unsere virtuellen Pizza-Abende durchaus besonders waren.

Rhein Neckar Blogger

Wir alle haben in diesem unglaublichen Jahr so vieles gewuppt, dass ich der nächsten Zeit wirklich entspannt entgegen schaue.

Ihr Lieben! Habt einen konfettireichen Start ins neue Jahr. Ich freue mich auf ein wunderbares und aufregendes 2021 mit Euch!

Eure Marion

 

P.S. So ein Rückblick ist nicht nur allerbestens geeignet, selbst Bilanz zu ziehen, sondern auch um neue tolle Blogs zu entdecken. Ich werde in den nächsten Tagen gerne in den anderen Foodblogbilanz 2020-Beiträgen stöbern. Schaut doch gerne auch mal vorbei. Oder macht selbst noch mit, wenn Ihr einen (Food)Blog habt!

Diese Blogs machen mit bei der #Foodblogbilanz2020 :

Feed me up before you go go

Mein wunderbares Chaos

Veggielicious

Möhreneck

Chestnut and Sage

Löffelgenuss

Übersee-Mädchen

La Patisserie

Sanddorn und Seegras

Volker mampft

Der Reiskoch

Wally Gusto

Herbs and Chocolate

Jenny is baking

Daniela’s Foodblog

Nila’s Welt

Leberkassemmel

Schöner Tag noch

Küchenliebelei

Slowcooker

Ninamanie

Chez Kim-Joelle

Die Kunst des Backens

Elbcuisine

Volker kocht

Mehr Genuss

Katrins Backblog

Birgonia

Jessi’s Schlemmerkitchen (Beitrag erscheint am 31.12.2020)

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

25 Kommentare zu „Foodblogbilanz 2020 – Menschen, Bilder, Emotionen – ein kleiner Blick zurück auf ein sehr besonderes Jahr“

  1. Das mit unserem Treffen ist auch eines meiner wichtigsten Dinge, die ich dieses Jahr machen möchte (muss) … ansonsten lese ich deine Rückblicke immer sehr gerne und schwelge nochmal in den ganzen Erinnerungen … kucken mag ich natürlich auch deine Bilder.
    viele liebe Grüße und dein dicker Drücker
    Andrea

    Liken

  2. Liebe Marion,
    wie schön, dass Du Dich doch noch für einen Jahresrückblick entschieden hast. Mir hätte sonst wirklich etwas gefehlt. Zumal bei Dir so wahnsinnig viel passiert ist in diesem unwirklichen Jahr! Ich bin schon sehr auf 2022 gespannt, wünsche Dir einen wunderbaren Start ins neue Jahr und mir, dass wir uns bald mal wieder persönlich sehen und austauschen können. Das fehlt.
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

  3. Dein Zeeland-Abenteuer haben wir das Jahr über schon auf Instagram verfolgt – wie schön und aufregend! Einen guten Start ins neue Jahr und viel Erfolg bei der Jobsuche!
    Viele Grüße
    Sabrina und Steffen

    Liken

    1. Ach, das freut mich aber riesig, dass Ihr per Insta mit mir in Holland wart! Sooo schön!
      Ich danke Euch auch für die lieben Wünsche und vor allem fürs Organisieren der Foodblogbilanz. Immer wieder schön, dabei zu sein!
      Auch für Euch alles Liebe für 2021.
      Herzlichst,
      Marion

      Liken

  4. Hallo Marion,
    die Bilder von deinem Haus in Holland sind wirklich traumhaft. Ich habe leider überhaupt kein Händchen für Deko und bewundere daher immer solche tollen Postings.
    Ein frohes neues Jahr und viele Grüße,
    Daniela

    Gefällt 1 Person

    1. Ach Mensch, Du bist ja süß! Danke für das liebe Kompliment, ich freue mich! Dafür hast Du ein eigenes Buch geschrieben – da erstarre ich ja völlig in Ehrfurcht! Glückwunsch dazu, das ist richtig toll. Darauf würde ich doch glatt mit Deinem frisch verbloggten leckeren Cocktail mit Dir anstoßen. Alles Liebe noch fürs Neue Jahr.
      Herzlichst,
      Marion

      Liken

  5. Liebe Marion, ein toller Rückblick! Wie Du Dir den Traum vom Häuschen in Zeeland erfüllt hast, habe ich natürlich fleißig auf Instagram verfolgt und drücke Dir die Daumen, dass Du bald wieder voll aktiv als Zeeland-Botschafterin unterwegs sein kannst :)
    Dein Blog ist immer wieder eine super Anlaufstelle für inspirierende Beiträge und Rezepte und Deine Freebies drucke ich mir jedes Jahr auf Neue aus. Danke dafür!

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Juliane

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke Dir, liebe Gabi! Das Kompliment gebe ich sehr gerne zurück. Und Deine Honig-Senf-Sauce aus illegaler Quelle ;-) werde ich sowas von nachmachen!
      Herzliche Grüße und alles Liebe fürs (Blog)Jahr 2021!

      Liken

  6. Liebe Marion, nach wie vor ist dein Blog der einzige, auf den ich abonniert bin und den ich lese… Eine minimini Auszeit, auf die ich mich freue, besonders der Fotos wegen… Aber auch, weil ich damit wieder morgens bei Dir und Veneta im Büro stehe, mir den ersten Kaffee ziehe (und gefühlt IMMER den Wassertank füllen muss) und wir ein paar Worte miteinander ratschen…jetzt eben virtuell und ‚einseitig‘ . Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Jobsuche und uns allen ein besseres,gesundes Jahr 2021… Ganz liebe Grüße aus Heidelberg- Deine Annette

    Liken

    1. Liebe Annette,
      jetzt werde ich doch ein bisschen wehmütig! Unsere Bürogespräche haben so gefehlt dieses Jahr. Aber auch wenn ich nicht mehr bei Euch sein werde, sollen sie auf keinen Fall einseitig und virtuell bleiben! Wir müssen ganz dringend einen Kaffee-, Prosecco- oder Aperölchen-Jour Fixe einführen, sobald wir wieder dürfen! Ich freue mich drauf!
      Viele Grüße an Deine Lieben. Komm(t) gut ins Neue Jahr. Bis ganz bald!!

      Liken

  7. Liebe Marion,
    vielen Dank für Deinen ganz persönlichen und wunderschönen Jahresrückblick. Auch dieses Jahr ist Dein Blog mir ein sehr lieber gewesen und immer gut für einen feinen Ausflug mit den Augen und mit dem Hirn und war jedes Mal eine höchst willkommene Abwechslung von all dem, worüber auch ich momentan nicht gerne schreibe.
    Ich freue mich auf das nächste Jahr mit Dir.
    Herzlichst, Ev

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ev,
      bei Deinen schönen Kommentaren hüpft mein Herz, immer und immer wieder! Ein schöneres Kompliment könntest Du mir gar nicht machen. Ich danke Dir von Herzen und wünsche Dir einen entspannten Jahresausklang. Komm gut ins nächste Jahr!
      Alles Liebe und bis 2021!
      Marion

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Marion.
    Ich wünsche dir ein tolles,neues Jahr und drücke uns ganz fest die Daumen,daß wir so oft wie möglich in unser Lieblingsland reisen können.
    Liebe Grüße Anette

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.