And the Oscar goes to – Unterfreundenblog! (Liebster Award)

LiebsterAward für Unterfreundenblog

Wohooooo, ich bin nominiert! So eine schöne Überraschung kurz vor dem Wochenende! Ich wachse gleich um 10 Zentimeter vor Stolz, was bei spärlichen 1,62 Meter Körpergröße nicht unbedingt von Nachteil ist. Schließlich muss ich mir für die Preisverleihung ein funkelndes Abendkleid mit meterlanger Schleppe zulegen und ab sofort allabendlich vor dem Spiegel meine pseudo-ergriffene Dankesrede üben!

OK, OK, meine Tagträume gehen mit mir durch. Es wird keinen Auftritt im gleißenden Scheinwerferlicht unter tosendem Applaus geben. Nicht mal eine Verleihung! Warum eigentlich nicht? Das sollten wir unbedingt schnellstens einführen! Aber nominiert bin ich tatsächlich! (Noch) nicht für den Oscar, sondern für den „Liebster Award“ – ganz herzlichen Dank an die liebe Susan von Labsalliebe.

Unterfreundenblog - Liebster Award

Die Idee:
Der „Liebste Award“ soll kleineren Blogs mehr Aufmerksamkeit bescheren. Hinter jedem Blog steckt unglaublich viel Herzblut, Aufwand und Zeit. Indem der Staffelstab weitergereicht wird, lernt man neue Blogs kennen und erfährt mehr über die Menschen hinter den Blogs, deren Motivation und Geschichten. Eine super Sache, wie ich finde!

So läuft das ab:
Jeder, der nominiert wurde, erhält 10 Fragen, die er beantworten darf. Nun gilt es, bis zu 10 weitere Blogs zu nominieren und dort wiederum 10 Fragen zu stellen.

Die Richtlinien:
1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke in deinem Artikel auf ihren Blog
2. Beantworte die 10 Fragen
3. Nominiere 5 bis 10 weitere Blogger, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.
4. Stelle eine Liste mit 10 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Alles erledigt soweit, also ran an die Fragen:

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ich bin den vermutlich klassischen Weg vieler Blogger gegangen. Seit Jahren verfolge und lese ich Blogs. Den allerersten, den ich zufällig über eine Bildersuche gefunden habe, war der amerikanische Blog  „A Cup of Jo“. Ich war sofort angefixt und dachte mir irgendwann „so etwas würde ich auch gerne machen“. Da ich vom WIE überhaupt keinen Plan hatte, habe ich tatsächlich einen halbtägigen Kurs an der Volkshochschule belegt :-) Lustigerweise hatten mich 2 langjährige Freundinnen bekniet, mit dem Bloggen anzufangen, lange bevor ich ernsthaft selbst darüber nachgedacht habe.

2. Welches Restaurant würdest du mir in deiner Stadt empfehlen?
Oooooh, das ist eine schwierige Frage! Es gibt so viele, die ich gerne mag. Da ich in Heidelberg arbeite, gehe ich fast täglich mittags essen – schon da ist die Auswahl an Lieblingsadressen groß. Auf dem Blog gibt es auch einige Artikel zu meinen liebsten Futterstellen. Als großer Sushi-Fan zieht es mich oft ins NEO. Im Sommer (und zum Mittagessen) bin ich gerne im TATI, einem kleinen Stück Frankreich mitten in Heidelberg. Und zur Biergartensaison kann man in Heidelberg superschön am Neckar sitzen und aufs Wasser schauen, siehe nächste Frage :-)

Unterfreundenblog Liebster Award / Heidelberg Pier4 Restaurant


3. Welches ist der erfolgreichster Beitrag auf deinem Blog?
Sehr beliebt sind die Wochenend-Tipps für die Region rund um Heidelberg! Die gehen pünktlich jeden Donnerstag zur besten Frühstückszeit online und haben schon eine große, treue Fangemeinde, was mich unglaublich freut! Ein Kopf an Kopf-Rennen liefern sich auch die Beiträge über Restaurants mit Wasserblick in Heidelberg und in der Nachbarstadt Mannheim sowie die Flohmarkttermine in der Rhein-Neckar-Region. Das beliebteste Rezept und gleichzeitig der absolute Klick-Spitzenreiter auf dem Blog ist der Birnenkuchen mit Lavendel, was ich total nachvollziehen kann ;-), denn der ist soooo lecker und ganz einfach und schnell gemacht!

Birnenkuchen mit Lavendel / Birnentarte - Unterfreundenblog


4. Hinter welchem Beitrag auf deinem Blog steht die emotionalste Geschichte?
Puh, auch das ist gar nicht einfach zu beantworten. Ich stecke ganz viel Herzblut in jeden meiner Artikel und hinter jedem steht irgendwie eine kleine Geschichte. Ich glaube, der tatsächlich emotionalste war der Beitrag zum 1. Blog-Geburtstag! Der Blick zurück auf das erste aufregende Jahr, die erste große Verlosung, die vielen lieben Kommentare der Leser und das erste gemeinsame Shooting mit meinem Liebsten für die Party-Fotos, das war schon sehr besonders!


5. Welches Land würdest du gerne kulinarisch bereisen?
Italien, ganz klar! Und ich würde nicht nur, ich tue es regelmäßig :-) Der vielfältigen Küche der italienischen Regionen bin ich komplett und für immer verfallen! Ich liebe, liebe, liebe Pasta in allen Varianten. Da halte ich es wie Sophia Loren „All you see, I owe to Spaghetti“. Auch Pizza, Risotto und Meeresfrüchte stehen regelmäßig auf unserem Speiseplan. Und natürlich Espresso & Vino! Dio mio, was wären wir nur ohne Italien?

6. Was ist deine Inspirationsquelle?
Inspiration und Ideen finde ich überall! Toll geschriebene Zeitungsartikel, ansprechende Fotos in Magazinen oder den sozialen Medien, schön gestaltete Blogs. Restaurants und Cafés, die mich begeistern, Food-Trends, die neugierig machen. Manchmal reicht ein Foto, ein Situation oder eine Filmszene, und ich habe sofort einen Duft, ein Gefühl und ein Bild vor Augen, wie mein nächster Blogbeitrag aussehen soll.

Der Anblick von bildschönen Rhabarberstangen auf dem Markt in Italien hat in diesem Jahr eine wahre Lawine an Rhabarberrezepten auf dem Blog ausgelöst :-) Der oben erwähnte Birnenkuchen mit Lavendel ist der Kuchen zum gleichnamigen Film, den ich absolut zauberhaft fand. Als beim Kinobesuch von „Bridget Jones“ ein Rezept von Ottolenghi erwähnt wurde, wusste ich sofort, DAS muss ich nachkochen und verbloggen!

Unterfreundenblog - Rhabarber Rhubarb


7. Was ist deine meist benutzte Ausrüstung für deinen Blog?
Ganz klar meine Kamera! Ich habe sie im letzten Jahr zum Geburtstag bekommen und tue seitdem kaum einen Schritt ohne sie.

8. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ein Flugzeug voll mit Familie, Freunden und Kollegen, ein Kino und ein Einkaufszentrum mit vielen Restaurants und einer tollen Bäckerei  :-) Bitte, bitte keine einsame Insel für mich! Egal, was und wie viele Dinge ich dorthin mitnehmen dürfte, es wäre nie genug! Ich würde mich schon nach 3 Tagen auf einer Malediven-Insel zu Tode langweilen. Das ist einfach nicht meine Art Urlaubstraum.

Mallorca Muro Beach - Unterfreundenblog


9. Was war dein schönstes Erlebnis als Blogger?
Da muss ich nicht lange überlegen, auch wenn es nicht eines, sondern einige sind! Das Schönste ist für mich ohne Frage das Feedback der Leser. Ich freue mich über jedes Herzchen, jedes Like und jeden Kommentar von Euch! In den letzten Monaten habe ich viele tolle und kreative Bloggerkollegen-/innen kennengelernt. Unser Blogger-Stammtisch Rhein-Neckar ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe noch keinen Termin verpasst! Der Austausch mit anderen Blog-Verrückten macht unglaublich Spaß und ist super wertvoll! Und keiner rollt mit den Augen, wenn es stundenlang nur um Rezepte, Fotografieren und Blog-Themen geht :-)

10. Was ist dein Lieblingsessen?
Äh – Ihr habt heute noch etwas anderes vor, als diesen Artikel zu lesen, oder? Dann halte ich mich mal kurz, obwohl das bei dieser Frage eigentlich unmöglich ist. Also, die Antwort auf Frage 5 deckt schon einiges ab :-). Ich liebe auch gutes, einfaches Essen, zum Beispiel frisches Brot mit Avocado und sonnenwarmen, aromatischen Tomaten. Knackfrisches Obst und Gemüse vom Markt. Pasta, mit Knoblauch und gutem Olivenöl geschwenkt. Gibt es etwas Schöneres, als wenn ein Zuhause nach gutem Essen duftet?

Unterfreundenblog - Mallorca Markt Obst und Gemüse


Jetzt versuche ich mein Glück, den „Liebster Award“ Staffelstab weiter zu reichen und nominiere Euch, Ihr Lieben:

  1. Anja bloggt auf KüchenMAmpf über das Leben und die regionale Küche ihrer Wahlheimat, dem Rhein-Neckar-Raum
  2. Die liebe Steffi kreiert verführerische Köstlichkeiten, die zum Kaffee passen auf ihrem Blog Zumkaffeedazu. Bei jedem ihrer Fotos bekomme ich sofort Süßhunger!
  3. Conny lässt uns teilhaben an ihrem wunderbar chaotischen Leben und bloggt über Leckeres und Schönes auf Mein wunderbares Chaos. Nee, Conny, #wirsindnichtzualtfürdenscheiss
  4. Ein Blick auf Nadines Donuts zum Valentinstag und ich war in LOVE mit ihrem USA-verliebten Blog Dipitserenity
  5. Sie kreiert die schönsten Frühstück-Bowls und andere wunderhübsche Leckereien: Anastasia auf Papilio Maackii
  6. Ein ganzer Blog voller Glück im Gugelhupf-Format! Süß, salzig, blumig – so toll, liebe Claudia bei Gugelglück
  7. Hintern hoch und raus in die Welt! Marlene nimmt uns bei Couchabenteurer mit auf ihre tollen Reisen. Sie hat mehr als 1000 Follower, aber ich wollte sie so gerne auf meiner Liste haben, also schummle ich hier ein wenig :-)
  8. Die liebe Käthe feiert aktuell ihren 3. Blog-Geburtstag auf Käthes Kekse, ist die weltbeste Keks-Verziererin und ist selbst eine zuckersüße Person!


Und das sind meine Fragen an die Nominierten:

  1. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was wäre Dein Traumjob?
  2. Auf einen Kaffee mit welcher berühmten Persönlichkeit?
  3. Welches ist Dein liebster Blogpost auf Deinem Blog und warum?
  4. Was würdest Du gerne können?
  5. Gab es einen Blogpost, der überhaupt nicht geklappt hat, z.B. einen Rezepte-Fail? (Ich liebe es, über Dinge zu lesen, die nicht geklappt haben :-))
  6. Wohin geht Deine nächste Reise?
  7. Wenn Du eine/n Blogger/in persönlich treffen könntest, wer wäre Deine Wahl?
  8. Ein wahnsinnig tolles Erlebnis, das Du gerne wiederholen möchtest
  9. Du kannst einen Tag lang jemand Anderes sein! Mit wem würdest Du tauschen wollen?
  10. Dein liebstes heimliches Laster?

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr dabei seid und bin schon so gespannt auf Eure Antworten – und natürlich auf Eure ergriffene Dankesrede an mich! Gerne tränenerstickt.

Frohe Ostern!

Eure Marion

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

11 Kommentare zu „And the Oscar goes to – Unterfreundenblog! (Liebster Award)“

  1. Liebe Marion,
    natürlich sind wir nicht zu alt für den Scheiß! Ich brauche vielleicht ein bisschen länger, aber ich bin definitiv nicht zu alt! ;)
    Ich freue mich so über die Nominierung. Und Dein Beitrag gefällt mir irre gut. Ich fände es im Übrigen völlig angemessen, wenn wir beide das im Abendkleid bei einem Gläschen Schampus feiern würden…
    Bussi, Chaos-Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Was, erst bei der 10. Frage?! :-)

      Hallo liebe Elli!
      Ich freue mich auch sehr, dass Du mich entdeckt hast. Wir sind ja gar nicht so weit entfernt voneinander im wahren Leben. Komm‘ gerne wieder vorbei und lies mit. Würde mich unglaublich freuen.

      Ganz ❤liche Grüße nach Frankfurt
      Marion

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das hast Du perfekt gemacht – ich habe die Abo-Mail gerade gesehen. Wie schön :-))
        Ich stöbere die Tage auch mal bei Dir rein. Jetzt muss ich aber erst mal ein Wochenend-Festchen vorbereiten. Bis ganz bald!
        Alles Liebe,
        Marion

        Gefällt 1 Person

      2. Sehr gut (bei mir weiß ich nie, ob das geklappt hat, oder ich doch wieder was verpeilt habe :-P )
        Ach, das ist ja kein Muss! :-D Man ist ja nicht verpflichet „zurückzufolgen“ :-P
        Dann wünsche ich dir schonmal ein schönes Festchen und ein tolles Wochenende. Ich werde mich jetzt wieder mit meinem Mathestudium befassen… :-/
        Liebste Grüße :-)

        Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s