Rhabarber-Kuchen mit Pistazien-Frangipane

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

So, jetzt mal Hände hoch. Wer hatte Fragezeichen auf der Stirn beim Lesen der Überschrift? Schätzungsweise 90% von uns, oder? Genau werden wir es nie wissen. Was ist Frangipane?

Wäre das nicht eine Super Frage für „Wer wird Millionär“? Hier die Antwort-Möglichkeiten für Günter Jauchs heißen Stuhl:

Frangipane ist

A) eine italienische Adelsfamilie
B) eine Pflanzengattung aus der Familie der Hundsgiftgewächse
C) eine Familie mittelalterlicher Parfümeure
D) eine Füllmasse auf Mandelbasis für Backwaren

Uuuund? Ich verrate Euch was: alle 4 Antworten sind richtig! Witzig, oder? Hundsgiftgewächse?!? Pffff ….

In Sachen Kuchen macht natürlich nur die letzte Antwort Sinn. Heute gibt es Saures für den Süßhunger, denn ich nehme die Rhabarberstangen wieder zur Hand. Die Saison ist kurz und ich bin noch lange nicht fertig mit Euch, Ihr hübschen Roten! Was wäre ein Frühling ohne Rhabarber-Kuchen? Eben, wie Ostern ohne Hase! Komplett unvorstellbar! Außerdem hatte ich Euch ja Kuchen versprochen, nachdem die beiden letzten Rhabarber-Rezepte herzhaft waren.

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

Mein Kuchen besteht aus einem simplen „Gelingt-immer-Mürbeteig“. Darauf kommt besagte Frangipane. Bei mir sind heute neben den Mandeln auch Pistazien ins Spiel. Übrigens, wo wir schon so schön beim Klugscheißern sind – Pistazien sind keine Nüsse, sondern Steinfrüchte, also die kleinen grünen Schwestern von Pflaumen, Pfirsichen und Oliven.

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazien-Frangipane

Hab‘ ich Euch eigentlich schon erzählt, dass mein Liebster mir vor Jahren ein T-Shirt geschenkt hat mit der Aufschrift: „Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es einfach besser“! Echte Liebe, was? Ich habe ihn trotzdem behalten. Den Mann, das Shirt nicht.

Zurück zum Kuchen: Buttriger Mürbeteig, samtige Pistaziencreme, süßsaurer Rhabarber – zum Verlieben, oder? Ich war übrigens in Design-Laune und habe meinem Kuchen ein Chevron-Muster verpasst! Chevron ist das zackige Fischgrätmuster, das in den letzten Jahren total angesagt ist.  Das Wort kommt aus dem Französischen und heißt Dachsparren. Ähem, ich kann es einfach nicht lassen ;-)

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

Jedenfalls kann man mit Rhabarberstücken ganz hervorragend Muster auf den Kuchen legen. Man kann es aber auch bleiben lassen ;-) Ihr legt die Stücke einfach, wie Ihr lustig seid. Der Geschmack ist der Kracher, Dachsparren-Muster hin oder her!

Noch ein Tipp für spontanen Kuchenhunger: Am Wochenende hatte ich das mit dem Muster schon ausprobiert und statt des Mürbeteigs fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal verwendet. Auch lecker und natürlich deutlich schneller fertig!

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

Rhabarberkuchen mit Pistazien-Frangipane

Für den Teig
250g Mehl
150g weiche Butter
70g Puderzucker
1 Ei

Für die Pistazien-Frangipane
140g gemahlene Mandeln
60g Pistazien, ungesalzen (fein gemahlen)
100g weiche Butter
90g Puderzucker
20g Mehl
2 Eier
1 TL Amaretto (alternativ Zitronensaft oder ein paar Tropfen Mandelaroma)

4 – 5 schmale Rhabarberstangen
2 EL Honig zum Bestreichen (optional)
1 EL gehackte Pistazien zum Bestreuen (optional)

(Die Zutatenmenge passt für eine runde 24 cm Tarteform oder Springform oder für eine eckige Form 22×22 cm)

  1. Zubereitung Teig:
    Mehl, Butter, Puderzucker und Ei für den Teig verkneten. Ca. 1 Std. kalt stellen.
  2. Zubereitung Frangipane:
    Die weiche Butter, Puderzucker und Amaretto (oder Zitronensaft/Aroma) cremig rühren. 2 Eier nacheinander unterrühren. Gemahlene Mandeln, Pistazien und 20g Mehl unterheben.
  3. Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft ca. 175 Grad)
  4. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backform legen.  Die Creme auf dem (ungebackenen) Teig verteilen.
  5. Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. Die Stücke auf der Creme verteilen. Den Teig habe ich an den Rändern ein bisschen über den Kuchen geklappt, so musste ich mit den Rhabarberstücken am Rand nicht so ganz genau arbeiten :-).
  6. Den Kuchen bei 200 Grad für ca. 20 – 25 Minuten im Ofen backen bis der Teig goldbraun ist.

Damit der Rhabarber schön glänzt, könnt Ihr ihn nach dem Backen mit flüssigem Honig bestreichen. Honig wird flüssig, wenn er erwärmt wird. Klappt prima in der Mikrowelle oder im Wasserbad.

Ich habe noch ein paar gehackte Pistazien darauf verteilt (diese Farben!) und das erste Stück Kuchen mit einer Kugel Eis vernascht. A la mode, wie die Amerikaner sagen. Ich bin echt ein Klugscheißer, oder? Manchmal fällt es mir selbst auf ;-)

Unterfreundenblog Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

Unterfreundenblog - Rhabarberkuchen mit Pistazienfrangipane

Rosarote Rhabarbergrüße!

Eure Marion

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

11 Kommentare zu „Rhabarber-Kuchen mit Pistazien-Frangipane“

    1. Lieber Joe!
      Wie schön, noch ein Rhabarber-Fan! Dann wird Dir das nächste Rezept auch gut gefallen :-) Ich sehe jetzt schon dem Ende der Rhabarber-Saison mit Bedauern entgegen. Aber dann trösten wir uns eben mit anderen netten Sachen über die nächsten Monate hinweg.
      Schönes Wochenende wünsche ich Dir!
      Viele Grüße,
      Marion

      Gefällt 1 Person

  1. Am Wochenende backe ich diesen Rhabarberkuchen! Mann, hört sich das gut an! Diese Bilder sind einfach zu schön!
    LG Undine
    PS: Ich finde es immer gut, dazu zu lernen, also „klugscheiße“ ruhig weiter!

    Gefällt mir

    1. Wie klasse, Undine! Ich bin gespannt, wie er Dir mundet! Und noch spannender finde ich – wirst Du ein Muster legen? ;-))
      Lieben Dank auch für die „Lizenz zum Klugscheißen“. Ich kann manchmal einfach nicht an mich halten und freue mich über Dein offizielles „Go“ :-)
      Schöne Woche wünsche ich Dir!
      Herzliche Grüße,
      Marion

      Gefällt 1 Person

    1. Büdde nicht schmollen, liebe Beate :-)
      Lieber schnell ran an die Rührschüssel und losgelegt! Und Zuckungen im Mundwinkel und Hunger sind GENAU, was ich beim Schreiben und Kochen-Backen-Posten beabsichtige, also vielen lieben Dank dafür!
      Viel Spaß beim Nachbacken und leckeren Kuchenhunger wünsche ich Dir!
      Herzliche Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

  2. Hallo Marion, Ich hab den Kuchen am Wochenende gebacken – Bei Pistazie UND Rhabarber konnte ich nicht wiederstehen, noch dazu die tollen Fotos. Ich bin hin und weg… soooo lecker. Nur das Muster habe ich beim runden Kuchen natürlich nicht in dieser Optik hinbekommen. Sah trotzdem gut aus und der Kuchen ist eine Wucht!!! Grossartig, danke dafür!!! Gruß aus Mannheim, Chris

    Gefällt 1 Person

    1. Waaaaah, wie toll, liebe Chris!! Ich freu‘ mir gerade ein Loch in den Bauch, dass Du meinen Kuchen nachgebacken hast! Bei Pistazie mit „egalwas“ kann ich auch nie widerstehen ;-))
      Das Chevron-Muster ist bei runden UND eckigen Kuchen eine kleine Herausforderung, ich musste auch ein bisschen üben. Aber ganz egal, wie der Rhabarber liegt, der Kuchen schmeckt superlecker! Ich bin hin und weg, dass Du hin und weg bist :-)
      Hast Du den Rhabarbersirup schon entdeckt? Ich komme gerade kaum hinterher mit Nachkochen, der ist auch richtig lecker und wir haben gerade gefühlt ständig trinkfreudigen Besuch :-)
      Allerliebste Grüße nach Monnem!
      Marion

      Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s