Kleine Eiskaffee-Erfrischung gefällig? Italienischer Oreo-Affogato ganz fix selbst gemacht – #butfirsteiskaffee

Werbung | Markennennung / erkennbare Marken (ohne Auftrag und unbezahlt)

Ahoi, Ihr Lieben!

Erfrischung in Sicht! Wie klingt ein kleiner, schnell gemachter Eiskaffee mit leckerer Keks-Deko in Euren Ohren?

Das Schönste an diesem Wahnsinns-Sommer sind doch die tollen kühlen Getränke, die man sich an den brutzelheißen Tagen einverleiben kann, oder? Und dass mir jetzt keiner mit dem erhobenen Zeigefinger kommt und dem Ratschlag, dass man an Tagen wie diesen lieber lauwarmen Tee trinken soll, weil das so viel besser für den Organismus ist. Ich weiß das (eigentlich …) und werfe solche gut gemeinten Tipps gerne mit Schwung in den heißen Wind!

Wenn die Sonne lacht, mag ich nicht vernünftig sein, sondern Handstand im Pool machen, Eiswürfel im Rosé-Spritz zum Klirren bringen, selbstgemachtes Wassereis im Prosecco servieren, eisgekühlten Espresso Tonic nach Feierabend mixen und erfrischende Wassermelonen-Limonade schlürfen. Da fällt mir auf, dass ich ganz schön viele kalte Getränke auf dem Blog habe. Auch den Affogato, diesen schicken kleinen Italiener, aka schnellster Eiskaffee der Welt, habe ich Euch schon einmal vorgestellt.

Heute habe ich eine kleine Variation für Euch – einen OREO Affogato. Zart schmelzendes Eis und ein starker Espresso in einem Getränk vereint, das ist Dolce Vita im Glas! Den kleinen Eiskaffee mit Keks könnt Ihr als oder statt Dessert servieren oder als schnelle Abkühlung am Wochenende statt Kuchen. #butfirsteiskaffee

Die schönste Erfrischung an heißen Tagen - selbstgemachter Eiskaffee

Eis trifft Kaffee und Keks - kleine Affogato-Pause

Apropos servieren – ich muss Euch noch einen kleinen Schwank erzählen! Wir waren kürzlich mit Freunden auf einem Weinfest verabredet und kamen etwas zu spät, weil ich auf dem Weg zum Treffpunkt einen kleinen Hinterhof-Flohmarkt entdeckt hatte. Als ich meinen Freunden dann meinen neu erworbenen Schatz zeigte – ein abgenutztes rundes Holztablett – gab es viele Fragezeichen in den Gesichtern. „Was willst Du denn mit dem alten Ding?“. Jetzt wisst Ihr es, meine Lieben! Na, habt Ihr es gleich wiedererkannt, das olle Teil? Unter Bloggern wäre diese Frage übrigens NIIIIIE gestellt worden! Da werden schrammelige Holzsachen wie Gold gehandelt, weil sie so schön fotogen sind!

Da ich mir (natürlich!) den heißesten Tag des Jahres zum Fotografieren ausgesucht habe, habe ich dieses Mal einen kleinen Trick angewendet. Ein Affogato besteht traditionell aus genau 2 Zutaten, nämlich einem starken Espresso und einer Kugel Eis. Ja, Ihr habt mich ertappt, ich habe ZWEI Kugeln genommen. Es war schließlich fast doppelt so heiß wie üblich :-)

Affogato - der schnellste Eiskaffee EVER

Köstliche und schnelle Erfrischung an heißen Tagen - selbstgemachter Oreo Affogato, ein italienischer Eiskaffee mit Keks

Affogato bedeutet übrigens „Der Ertrunkene“, weil das Eis im heißen Kaffee schmilzt und untergeht. Ihr könnt Euch lebhaft vorstellen, was bei der Kombination aus heißem Kaffee und 38 Grad Außentemperatur passiert! Genau, die Kugeln wären noch vor dem ersten Foto abgesoffen. Daher habe ich für die Bilder das Eis kurzerhand mit kaltem Kaffee aufgefüllt und fand die Variante noch viel leckerer und erfrischender.

Was sicherlich auch ein klitzekleines bisschen an den knusprigen Keksen liegt, die im Eis stecken bzw. darüber gekrümelt sind. Und die im heißen Wind ungefähr 10x umgefallen und im Kaffee ertrunken sind …  Da war der Name gleich doppelt Programm!

Auch wer sich pflanzlich ernährt, kann den Affogato genießen. Es gibt inzwischen leckere vegane Eissorten und OREO-Kekse sind sowieso vegan.

Das schnellste Dessert der Welt - Affogato - Eis plus Espresso, basta!

Ein perfekter Sommer-Nachmittag im Garten - mit Affogato

Ich habe übrigens jeden untergetauchten Keks weggefuttert, heldenhaft gerettet und durch ein frisches Modell ersetzt. So einen eisverschmierten Keks kann ich Euch ja nicht präsentieren! Wo kämen wir denn da hin?

OREO Affogato

(für 1 Glas / optional VEGAN)

  • 1 doppelten Espresso, heiß oder kalt (nach Belieben)
  • 1 große Kugel Lieblingseis (gerne auch vegan)
  • 1 Oreo-Keks

Füllt eine Kugel Eis in ein kleines Glas. Wenn Euch danach ist, nehmt gerne auch 2 Kugeln. Ich habe dafür vollstes Verständnis! Vanille ist traditionell, Schokolade oder Nuss passen auch wunderbar.

Mit dem kalten oder heißen Espresso aufgießen und einem halben Keks und Kekskrümeln verzieren. Direkt servieren und subito weglöffeln!

Eiskaffee ist fertig!

Auf dem Blog bleibt es übrigens italienisch. Nächste Woche nehme ich Euch mit in die nördlichste Stadt Italiens, nach Regensburg :-) Da müsst Ihr mal hin. Ganz unbedingt. Ihr werdet das nach dem nächsten Beitrag genauso sehen, versprochen!

Ciao, meine Lieben! Schön das Wochenende genießen und Eiskaffee schlürfen nicht vergessen!

Eure Marion

Für die Pinterest’ler unter Euch: Ihr dürft gerne pinnen! Ich freue mich, meinen Oreo-Affogato auf Euren Sommer-, Eis- und Kaffee-Boards zu finden, nehmt die Bilder gerne mit!

#butfirsteiskaffee - OREO Affogato, perfekt für kleine süße Kaffeepausen

 

 

Der Abend, an dem ich rot sah … Unser fabelhaftes Red Dinner und mein Rezept für eine sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas

Werbung | Verlinkung von befreundeten Blogs (unbezahlt)

Kürzlich habe ich gelesen, dass ein „White Dinner“ so yesterday sei und man diesen peinlichen Trend doch endlich beenden sollte. Das würde ich  auf gar keinen Fall unterschreiben, denn ich schwärme heute noch von unserem rauschenden Sommerfest in Weiß, das wir Rhein-Neckar-Blogger genau vor einem Jahr in meinem Garten gefeiert haben. Weiterlesen „Der Abend, an dem ich rot sah … Unser fabelhaftes Red Dinner und mein Rezept für eine sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas“

Frühstück ist fertig! Vanille-Overnight-Oats mit schnellem Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Werbung | Markierung / Verlinkung

Wer Rhabarber liebt, ist hier gerade goldrichtig! Die Rhabarber-Mania ist wieder los im Hause Unterfreunden! Ohne Rhabarber, ohne mich – wisst Ihr ja inzwischen! Weiterlesen „Frühstück ist fertig! Vanille-Overnight-Oats mit schnellem Rhabarber-Erdbeer-Kompott“

Royale Hochzeits-Feierei mit einer very lovely Erdbeer-Pimm’s-Bowle

Werbung | Markierung / Verlinkung von anderen Blogs

Habt Ihr die Taschentücher schon gerichtet? Dieses Wochenende werden wahre Ozeane an Freuden- und Rührungstränchen vergossen werden, wenn sich das Hot Couple des britischen Königshauses endlich das Ja-Wort gibt! Weiterlesen „Royale Hochzeits-Feierei mit einer very lovely Erdbeer-Pimm’s-Bowle“

Kauft Ihr noch oder backt Ihr schon? Schoko-Buchweizen-Knuspermüsli einfach selbst gemacht

Schokolade zum Frühstück. Klingt das verheißungsvoll oder was? Seit ein paar Tagen schwebe ich jeden Morgen im 7. Frühstückshimmel. Schokoladig, knusprig, lecker und – Achtung jetzt kommt’s – ganz schön gesund! Ja, das schließt sich gegenseitig nicht aus, großes Schokoladen-Knusper-Ehrenwort!

Bis vor kurzem erschien ja beim Stichwort „Schokolade zum Frühstück“  sofort Bridget Jones im Bauchwegschlüpper vor meinem geistigen Auge! Da ist mir doch, ehrlich gesagt, meine gut gefüllte Müslischüssel bedeutend lieber.

Rezept für selbstgemachtes Schokoladen-Buchweizen-Granola - Unterfreundenblog

Buchweizen habe ich erst kürzlich für mich entdeckt. Die kleinen dreieckigen Körnchen sind wahre Kraftpakete. Sie sind glutenfrei und vollgepackt mit Nährstoffen, Ballaststoffen und Eiweißen. Damit sind sie prima geeignet für ein Frühstück, das lange satt hält.

Knuspermüsli oder – wie es im englischsprachigen Raum heißt – Granola zum Frühstück ist ja an sich schon ziemlich fabelhaft. Aber es geht noch besser. Mit selbstgebackenem Granola! Wenn wir bei Freunden zum Frühstück oder Brunch eingeladen sind, heißt es immer häufiger „Kannst Du wieder Dein leckeres Müsli mitbringen?“. Wenn das nicht das schönste Kompliment für einen (Müsli)Bäcker ist!

Selbst bestimmen, was drin ist!

Ich weiß schon, wenn man liest „glutenfrei, vegan und ohne Zucker“ klingt das erst einmal wenig verführerisch. Aber ich verspreche Euch, dieses extraschokoladige und superknusprige Granola macht nicht nur Chocoholics sehr glücklich und steckt mit seinen inneren Werten sämtliche Müslis aus dem Supermarkt locker in die Tasche! Hatte ich schon erwähnt, dass es in gut 30 Minuten fertig ist?

Selbstgemachtes Schokoladenmüsli Granola mit Buchweizen

Schokoladen-Buchweizen-Granola - Unterfreundenblog

Die Herstellung ist wirklich einfach und man bestimmt selbst über die Zutaten. Das gefällt mir am besten, denn so kann man das weglassen, was man nicht gerne mag (Rosinen …) und reinmachen, was gefällt: Vanille, Zimt, knackige Nüsse und eine ordentliche Portion Liebe.

Die letzten Tage hat es sich so ergeben (räusper), dass wir lieber wenig zu Abend essen und danach noch ein Schüsselchen Vanille- oder Kokosjoghurt mit etwas Granola zum Dessert vernaschen. Es soll sogar schon Personen in diesem Haushalt gegeben haben, die den Knuspercrunch auf einer Portion Eis genossen haben. Ich schau‘ niemanden an und sage nur Pistazie! #knusperknusperknäuschen

Rezept für selbstgemachtes Schokoladen-Buchweizen-Granola - Unterfreundenblog

Schokoladen-Buchweizen-Granola - Unterfreundenblog

Weil immer wieder gefragt wird, hier noch der Hinweis zur Haltbarkeit. Theoretisch hält sich das Müsli – luftdicht verpackt in einem großen Glas – ca. 4 Wochen. Praktisch müsst Ihr Euch darum keinerlei Gedanken machen :-)

Schokoladen-Buchweizen Granola

(Ergibt ein großes Vorratsglas / ein Blech)

100g kernige Haferflocken
200g Nüsse Eurer Wahl, grob gehackt
75g Buchweizen
50g Kokosflocken
50g Chia-Samen
150 ml Ahornsirup
50 ml Kokosöl
2 EL Rohkakaopulver (alternativ: 3 – 4 EL Backkakao)
1 TL Zimt
1/2 TL Vanilleextrakt oder Samen aus 1 Vanilleschote

Ofen auf 170 Grad (keine Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Haferflocken, gehackte Nüsse (ich habe Mandeln, Haselnüsse und Cashews verwendet), Buchweizen, Kokosflocken und Chiasamen in einer Schüssel vermischen.

Kokosöl zusammen mit Ahornsirup, Kakao, Vanille und Zimt bei kleiner Hitze schmelzen und mit den trockenen Zutaten gut vermengen.

Alles gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und ca. 30 – 40 Minuten im Ofen rösten. Zwischendurch häufiger wenden, damit alles gleichmäßig backt. Auf dem Blech vollständig auskühlen lassen, erst dann wird das Müsli knusprig. In einem luftdicht verschließbaren Gefäß aufbewahren.

In einem Glas hübsch verpackt ist selbstgemachtes Müsli ein super DIY Geschenk für liebe Menschen. Ihr könnt es natürlich auch selbst Wegknuspern oder macht am besten gleich die doppelte Portion.

Erinnert Ihr Euch noch? Im letzten Jahr habe ich Euch ein „Carrot Cake Granola“ mitgebracht – also einen Rüblikuchen als Müsli-Variante zum Verknuspern. Stichwort Frühstücksglück zu Ostern!

Rezept für selbstgebackenes Schokoladen Buchweizen Granola - Unterfreundenblog

Leckere Grüße, macht es Euch schön!

Eure Marion