Der Abend, an dem ich rot sah … Unser fabelhaftes Red Dinner und mein Rezept für eine sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas

Meine Vorspeise für das RED Dinner - sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas

Werbung | Verlinkung von befreundeten Blogs (unbezahlt)

Kürzlich habe ich gelesen, dass ein „White Dinner“ so yesterday sei und man diesen peinlichen Trend doch endlich beenden sollte. Das würde ich  auf gar keinen Fall unterschreiben, denn ich schwärme heute noch von unserem rauschenden Sommerfest in Weiß, das wir Rhein-Neckar-Blogger genau vor einem Jahr in meinem Garten gefeiert haben.

Für unser diesjähriges Sommerfest haben wir uns eine besondere Variante überlegt und ein Red Dinner auf die Beine gestellt, also einen Abend ganz in Rot. Und wenn wir „ganz in rot“ sagen, dann ist das auch genau so gemeint. Sowohl unsere Kleidung, als auch Deko und Essen sollten in knalligem Rot daher kommen. Größer hätte der Unterschied zum unschuldigen Weiß nicht sein können!

Unser RED Dinner - Deko, Outfit und Food - alles in Rot

Red Dinner Impressionen

Tischdeko und Styling beim Red Dinner, das Sommerfest der Rhein-Neckar-Blogger

Was meine lieben Blogger-Kolleginnen gar nicht wussten, war, dass sie mir mit dem Motto einen Wunsch erfüllt haben. Manchmal bleiben einem ja die verrücktesten Bilder ganz lange im Kopf, ohne dass man genau weiß warum eigentlich. Bei mir waren es tatsächlich Impressionen von der Promi-Hochzeit der Beckers. Genau, Boris & Lilly! Auch wenn die beiden längst keine Einheit mehr sind, blieb mir der Dresscode ihrer Hochzeits-Sause in Erinnerung. Das Motto damals war ROT. Ich fand das äußerst außergewöhnlich und gewagt und die Idee für ein Fest in rot einfach fabelhaft!

Wenn Ihr darauf Lust habt, kann ich die Sommermonate nur empfehlen. Für leckere Rezepte in Rot kann man in diesen Wochen aus den Vollen schöpfen! Rote Beeren, Kirschen, Tomaten, Wassermelone – da ist ein Buffet schnell gefüllt mit köstlichen Schlemmereien! Ich fand das dieses Mal viel einfacher als im letzten Jahr, als wir Ideen für weiße Gerichte gesucht haben!

Ein Traum in Rot - die Erdbeertarte von Yushka, der Sugarprincess

Der Sweet Table - ein Traum in rot!

Mini-Tartes mit Himbeer-Curd

Die Ladies sahen fabelhaft aus in Rot, das könnt Ihr jetzt auf der Seite von uns Rhein-Neckar-Bloggern sehen, da hat es nämlich das brandneue Gruppenbild direkt auf die Startseite geschafft! Und das Buffet! Ein Schlemmertraum in Rot! Auch dieses Jahr habe ich es wieder nicht geschafft alles zu probieren, obwohl ich es mir ganz fest vorgenommen habe. Aber irgendwann passte einfach nichts mehr rein. Fürs nächste Jahr muss ich mir eine besondere Strategie ausdenken, damit ich wirklich alle Köstlichkeiten genießen kann.

Die Rezepte findet Ihr übrigens nach und nach hier auf unserer Gemeinschaftsseite. Dort wird jeder Beitrag zu unseren Events verlinkt, es lohnt sich also immer vorbeizuschauen. Die köstliche Erdbeertarte von oben und das rote Outfit von Yushka sowie die wunderhübsche Himbeer-Charlotte von Conny sind schon online!

Cheers - auf ein gelungenes Red Dinner!

Ein kleiner Teil des Red Dinner-Buffets: Tomaten-Pide, Rote-Beete-Couscous-Salat, Melonen-Gurken-Shrimps-Salat

Himbeer-Tartelettes mit Extra Himbeer-Curd

Wir sprechen uns übrigens vorher nie ab, was wir zum Buffet beisteuern. Das ist immer spannend bis zur letzten Sekunde, wenn dann alle ihre kulinarischen Schätze auspacken. Beim weißen Buffet im letzten Jahr hatten wir tatsächlich nichts doppelt, dafür gab es dieses Mal (m)ein Gericht fast dreifach! Ich dachte, ich mache etwas besonders Ausgefallenes und habe mich für eine Wassermelonen-Gazpacho entschieden, die ich kurz vorher im Urlaub auf Mallorca gegessen hatte.

Kennt Ihr Gazpacho? Das ist eine roh pürierte Tomaten-Gemüsesuppe aus Spanien, die man kalt isst. Als sommerlichen Frischekick habe ich zusätzlich Wassermelone ergänzt. Auf so etwas kommt ja niiiiiiiemand – dachte ich … Die liebe Conny hatte tatsächlich die gleiche Idee und auch Jessica hatte die rote Suppe auf ihrer Liste und sich dann kurz vorher doch für etwas anderes entschieden. Soviel zu „besonders ausgefallen“  :-)

Meine Vorspeise für das Red Dinner: Wassermelonen-Gazpacho im Glas

Meine Vorspeise für das Red Dinner: Wassermelonen-Gazpacho im Glas

Dem Thema Wassermelone bin ich übrigens treu geblieben. Den Weinkühler aus Eis mit den roten Blumen und eingefrorenen Melonen-Stücken, den Ihr oben seht, habe ich auch selbst gemacht. Wie man diesen Hingucker ganz einfach herstellt, verrate ich Euch demnächst!

Apropos Hingucker – habt Ihr die Tischdeko gesehen? Sonja ist einfach eine Deko-Granate! So eine von der Sorte „ich lauf‘ mal kurz durch den Baumarkt …“, um dann eine Knaller-Deko aus Mosaikfliesen, Dachpaneelen (!), Lichterketten und roten Blumen zu zaubern. Ich bin jedes Mal platt und ziehe den Hut vor so viel Kreativität und Talent.

Die Deko für das Red Dinner - das Werk unserer Deko-Fee Sonja

RED Dinner der Rhein-Neckar-Blogger - die Tischdeko

RED Dinner der Rhein-Neckar-Blogger - die Tischdeko

Von mir bekommt Ihr heute erst einmal das Rezept für die sommerliche Gazpacho, die sich ganz hervorragend als Vorspeise oder Partyfood für ein Buffet eignet. Entscheidend ist die Qualität der Tomaten! Nehmt ganz reife, aromatische Tomaten, die duften. Nur die bringen richtig Geschmack ins Glas! Ich habe im italienischen Supermarkt Eiertomaten gekauft. Die waren wirklich, wirklich reif und nicht mehr hübsch, aber geschmacklich molto bene!

Die Menge ist für 10x Gazpacho im Glas geeignet, perfekt als kleine Vorspeise oder als Partyfood fürs Buffet. Wenn Ihr weniger (oder mehr) machen möchtet, passt Ihr die angegebenen Mengen einfach an.

Wassermelonen-Gazpacho
(vegan)

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 kg Wassermelone (Gewicht ohne Schale)
  • 1 große Salatgurke
  • 1 große rote Zwiebel oder ein Bund rote Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika oder Spitzpaprika
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 5 Scheiben Baguette vom Vortag
  • 2 EL Weißweinessig
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz / schwarzen Pfeffer
  • Zur Dekoration: 1/2 Avocado, 1 Stück Wassermelone, Basilikum

Von den Baguette-Scheiben die Kruste abschneiden und entsorgen. Brot in grobe Würfel schneiden, mit 2 EL Weißweinessig und 2 EL Olivenöl verrühren.

Tomaten entkernen und in grobe Stücke schneiden. Melone schälen, evtl. Kerne entfernen und Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden. Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Gurke schälen, Kerne auskratzen und in Stücke schneiden. Geschälte Zwiebel oder Frühlingszwiebeln grob würfeln. Knoblauch schälen und grob würfeln.

Alle Zutaten in einer Küchenmaschine, einem Food-Processor oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Diese Menge müsst Ihr vermutlich auf 2 Mal aufteilen. Das Olivenöl langsam dazugeben und weiter pürieren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Gut durchkühlen lassen, am besten über Nacht im Kühlschrank.

Ich habe die Gazpacho in kleinen Gläschen serviert und mit Avocado- und Melonenwürfelchen und einem höchst dekorativen Basilikumblatt dekoriert :-)

Rot, rot, rot - das Outfit, die Fingernägel und die leckere Gazpacho

Sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas, garniert mit Avocado- und Melonenwürfeln

Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches unserer Sommerfeste ich schöner fand. Was meint Ihr – Weiß oder Rot?

Habt ein tolles Sommer-Wochenende!

Und nicht vergessen: Bis Samstag, 14.07., könnt Ihr noch 2 Tickets für eine kulinarische Stadtführung bei mir gewinnen! Hier geht’s zum Lostopf. Ich empfehle, mit Anlauf und Schmackes reinzuspringen, solltet Ihr es noch nicht getan haben. Es lohnt sich absolut!

Eure Marion

P.S. Ihr wollt das Rezept doch sicher auf Euren Sommer-, Gemüse-, Melonen- oder Vegan-Pinnwänden auf Pinterest haben? Dann Pinnen nicht vergessen! ;-)

Rezept für Wassermelonen-Gazpacho im Glas / Red Dinner / Unterfreundenblog

 

 

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

7 Kommentare zu „Der Abend, an dem ich rot sah … Unser fabelhaftes Red Dinner und mein Rezept für eine sommerliche Wassermelonen-Gazpacho im Glas“

  1. Liebe Marion,
    ich hab heute noch nichts vor und vielleicht pack ich einfach einen Korb mit Leckereien und überfalle Dich in Deinem wunderschönen Heim. Wir sagen noch schnell den anderen Bescheid und dann gibt‘s statt Dinner in Weiß oder Rot halt eben ein Dinner in improvisiert. Deal? Was ich damit sagen will: Ich mag kein ganzes Jahr aufs nächste Mal warten. Es war sooooo schön mit Euch Verrückten!
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Deal! Deal!! DEAL!!! Hach, ich wäre ja sowas von schnell dabei. Ein bisschen Rote-Rezepte-Repertoire hätten wir ja auch noch für das Diner en rouge 2.0 und 2 – 3 rote Klamotten hätte ich auch noch als Back-Up. Kann losgehen ;-)

      Gefällt mir

    1. „Ein Feuerwerk für die Sinne“! Warum ist mir das nicht eingefallen? Das beschreibt es so gut. Ich sehe schon, Du musst auch so ein Festchen machen und ganz unbedingt darüber schreiben! Hab‘ ein wunderschönes Wochenende, liebe Undine! Liebe Grüße aus dem Wilden Süden

      Gefällt mir

  2. Es war wieder ein tolles Beisammensein und deine Gazpacho war soooo lecka. Muss ich unbedingt mal nachmachen! Und es war wieder toll, bei dir die rote Party steigen zu lassen. So gemütlich bei euch! Es ist einfach immer wieder der Knaller…
    Kreative Grüße
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. Du Göttin der gepflegten Tisch-Deko! Das ist immer wieder ein Schauspiel, Dir beim Dekorieren zuzuschauen. Ich freue mich jetzt schon wieder aufs nächste Mal und bin gespannt, was Dir dann wieder einfällt. Schade, dass wir ein Jahr warten müssen ;-)
      Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.