Leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt – es grünt so grün! {Make a Story, Thema September: GRÜN}

Rezept für ein leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Das muss die längste Beschreibung EVER für ein Pesto sein, oder? 15 Worte!

Ihr Lieben, hier geht es auch nicht um irgendein Pesto, sondern wir sprechen über das Rezept für mein allerliebstes Lieblings-Pesto. Da kann man schon mal ein paar Worte mehr verlieren, wie ich finde.

Große Pestoliebe: Leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Rezept Unterfreundenblog

Außerdem möchte ich Euch noch die neue Aktion der Rhein-Neckar-Blogger vorstellen. Wir schlagen also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, damit wären es nur noch 7 Worte pro Thema. Aber wen kümmern schon Zahlen, wenn es um etwas Leckeres zu Essen geht!

Die Pasta mit Basilikum-Joghurt-Pesto gibt es bei uns fast wöchentlich. Das ist eines der Lieblingsessen, für die es keinerlei Vorbereitung bedarf, weil wir dafür alle Zutaten im Haus haben. Immer. Und es geht schnell. In der Zeit, in der die Nudeln kochen, ist das Pesto zusammengerührt. Das heißt, dieses köstliche Pasta-Gericht steht in 15 Minuten max. auf dem Tisch. Einfach, schnell, lecker und so schön grüüüün!

Leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Große Pestoliebe! Zutaten für ein cremiges Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog


GRÜN
 ist nämlich September-Thema unserer neuen Aktion der Rhein-Neckar-Blogger! Wie, was? Neue Aktion? JA! Richtig gelesen. Das soll ja nicht langweilig werden mit uns! Deshalb wollen wir Euch mit einer neuen großartigen Aktion überraschen. 12 Monate – 12 spannende Themen. Und im September dreht sich alles um Grün!

Make a story - 12 months blog journey - Rhein-Neckar-Blogger

„MAKE A STORY“ heißt die Aktion, so viel wie „Macht mal eine Geschichte daraus“. Na sicher! Zu erzählen haben wir schließlich immer etwas! Und wer hat uns das eingebloggt? Die liebe Andrea von Zuckerimsalz hatte die tolle Idee! Die monatlichen Themen hält sie übrigens unter Verschluss wie einen Schatz.

Mein allererster Gedanke zum September-Thema war: PESTO! Und seinem Bauchgefühl sollte man immer nachgehen. Mein leichtes Lieblings-Pesto wollte ich Euch sowieso schon lange vorstellen, da kam die Aktion also wie gerufen.

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

An Pesto mag ich, dass es so schnell und einfach selbst gemacht ist. An Pesto mag ich nicht, dass üblicherweise unglaublich viel Öl mit im Spiel ist. Und hier kommt meine Geheimwaffe zum Einsatz: Joghurt. Yep! Das Pesto wird damit schön cremig und sämig. Ich mag inzwischen gar kein anderes mehr!

Dieses Pesto könnt Ihr 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren. Aber am besten schmeckt es natürlich frisch gemacht und gleich vernudelt!

Leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt

(für 2 große Portionen)

  • 1 Bund Basilikum (ca. 100g Blätter)
  • 100g Naturjoghurt (z.B. Skyr)
  • 25g Pinienkerne
  • 25g Parmesankäse, gerieben
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält
  • Salz / Pfeffer

Dazu ca. 150 – 200g Pasta nach Wahl

Hilfreich:
Food-ProcessorElektrischer Zerkleinerer oder Pürierstab * (Partnerlinks)

Pasta nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen:

  1. Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten, bis sie goldbraun sind und duften. Aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Blätter vom Basilikum abzupfen. Wenn die Stiele fein sind, könnt Ihr sie mit verwenden.
  3. Alle Zutaten (inkl. Pinienkerne) + 2 EL Nudel-Kochwasser miteinander pürieren, bis eine glatte hellgrüne Creme entstanden ist. Das klappt gut mit einem Food-Processor oder einem elektrischen Zerkleinerer. Das Pesto auf den Fotos habe ich zum ersten Mal mit dem Pürierstab gemacht. Auch das funktioniert wunderbar!
  4. Pasta abschütten (nicht abschrecken!) und gleich mit dem Pesto verrühren. Wer mag, kann noch extra Parmesan dazu geben.

Buon Appetito!

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

Tipps!
Da der Knoblauch hier roh verarbeitet wird, ist er mir manchmal zu streng. Ich nehme gerne eingelegten Knoblauch oder verwende wirklich nur ein kleines Stück von dem frischen. Wer ihn nicht verträgt oder noch küssen möchte :-), kann ihn auch ganz weglassen.

Wenn Ihr das Pesto oder Reste davon im Kühlschrank aufbewahrt, wird es etwas fester. Einfach vor dem Essen mit ein wenig Nudelkochwasser, Milch oder Joghurt glattrühren, bis es wieder schön cremig ist.

Große Pestoliebe! Rezept für ein cremiges, leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt - Unterfreundenblog

 

Auf der Website der Rhein-Neckar-Blogger könnt Ihr schauen, was meinen lieben Blogger-Kolleginnen im Laufe des September zum Thema Grün so einfällt. Ich bin selbst gespannt wie ein Flitzebogen, denn wir stimmen uns nicht ab und keine weiß, was die andere schreibt. Dennoch bin ich sicher, wir werden keine 10 Pesto-Rezepte haben! Oder vielleicht doch? ;-)

Lasst es Euch gut gehen! Ich schicke leckere Grüße in Grün,

Eure Marion

 

Alle mit * markierten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn Ihr einen der Links anklickt und anschließend bei Amazon einkauft. Für Euch bleiben die Preise selbstverständlich gleich! Die empfohlenen Produkte dienen rein zur Information.

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

5 Kommentare zu „Leichtes Basilikum-Pesto mit Joghurt – es grünt so grün! {Make a Story, Thema September: GRÜN}“

  1. Also bin gerade aufgestanden, hab hier ne Tasse Kaffee und noch nicht mal Frühstück an sich, da könnt ich ja jetzt gleich zum Mittagessen wandern und das Frühstück ausfallen lassen :-D … sieht mega lecker aus und ich werds bald mal ausprobieren. Schnelle Küche is immer gut. Und natürlich nicht zu fettig. Bombe ;-)
    LG Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Annette! Ich hab‘ mir schon gedacht, dass das „wenig Öl“ ganz in Deinem Sinne ist! Und Deine Whatsapp mit dem Foto hab‘ ich gerade gesehen. Sieht klasse aus mit den Garnelen und es freut mich soooo sehr, dass es Dir geschmeckt hat! Juhuuu, das sind immer die schönsten Meldungen. Nachgekocht und für lecker befunden, das höre ich unglaublich gerne :-)

      Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s