Nicht nur lecker, sondern hübsch! Food2Shoot – Fotoworkshop

Seit Wochen habe ich mich auf den Foto-Workshop Food2Shoot bei Andrea gefreut. Andrea ist Bloggerin, Fotografin, und Musikerin. Eine Powerfrau mit Energie und Ideen für mehrere Leben! Ihr Blog Zuckerimsalz ist Rock’n Roll pur! Ich habe sie über Instagram kennengelernt und festgestellt – wir wohnen im gleichen Ort. Über ihren Blog erfuhr ich von Food2Shoot und habe mich spontan angemeldet. Ein ganzer Tag, der sich ausschließlich um die Themen Fotografie, Essen und Bloggen dreht! Und das Ganze noch in einer Runde unglaublich netter Bloggerinnen – das ist schon schwer zu toppen.

Vorfreude und Erwartungshaltung waren also gleichermaßen gigantisch. Tipps & Tricks vom Profi für Bilder, bei denen Duft, Geschmack und das Probierenwollen-Gefühl vom Display strömen sollen – das wollte ich lernen! Ich nehme vorweg, von A wie Aha-Erlebnis bis Z wie Zitronen-Shooting war alles dabei. Ich habe einen ganzen Kopf voll mit Ideen, Inspiration und Begeisterung mitgebracht und lasse Euch hier und heute einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Am Wochenende ging es los bei Andrea zuhause, dort hat sie auch ihr Atelier. Und wenn ich Atelier sage, ist das nur ein schnöder Ausdruck für DAS PARADIES :-) Ein ganzer Raum, ausgestattet mit deckenhohen Regalen voll mit den schönsten Props. Das sind Requisiten für Food-Fotoshootings – Holzbretter, Teller, Körbe, Geschirrtücher aller Couleur, Besteck, Kannen … alles, was Ihr Euch vorstellen könnt. Und daneben Tabletts, Hocker, Bleche, Stühle und Holzstücke, die als Unter- und Hintergrund für die Fotos dienen. Paradies, sag‘ ich doch!

Nach dem ersten Kennenlern-Kaffee und einer kleinen Technikrunde sind wir direkt eingestiegen mit der ersten Übung, in der es darum ging, eine halbe Zitrone möglichst gelungen in Szene zu setzen. Die einzigen Models waren die Zitrone und ein umgedrehtes Glas. Jede der 4 Teilnehmerinnen durfte nach dem 15-Minuten-Shooting ihr eigenes Lieblingsfoto aussuchen und präsentieren. Unglaublich, wie unterschiedlich die Fotos waren, obwohl die Vorgaben so eng und die Requisiten für alle gleich waren! Das hat mich den ganzen Tag hindurch am meisten erstaunt. Daran sieht man auch, dass wir alle völlig unterschiedliche Stile und Vorlieben entwickelt haben, obwohl die meisten Blogs noch recht jung sind.

Hier mein Gewinnerbild aus dem Zitronen-Shooting. Der blaue Hintergrund hat mich zum mediterranen Stil inspiriert :-)

zitrone

Direkt nach dem ersten Shooting (waaaas, schon 2 Stunden vorbei?!) hat Andrea ein äußerst köstliches und sehr fotogenes Lunch-Buffet für uns aufgebaut. Und wir wären keine Blogger, wenn wir nicht vor dem Essen ausgiebig fotografiert hätten! Vorgabe bei den Übungsaufgaben war übrigens, alle Fotos im Hochformat zu machen. Für mich komplett ungewohnt, denn alle meine Blogfotos sind im Querformat fotografiert. Man sieht auch hier: Wenn ich nicht muss, wird die Kamera sofort wieder gedreht :-) Die Macht der Gewohnheit …

Buffet_Shooting

Buffet

Cupcakes

Jelly

Frisch gestärkt ging es dann in die zweite Shooting-Runde. Star des Shootings war ein Kuchen, der in Begleitung von Kaffeebohnen und Johannisbeeren aufs Foto durfte. Ein Brett und Backpapier sollten ebenfalls zu sehen sein, Besteckteile und Zuckerguss waren optional. Dieses war mein Foto der Wahl.

Cake

Nach ein paar Tipps & Kniffen vom Profi in Sachen Bildkomposition und Set-Aufbau ging es zum dritten und letzten Shooting des Tages. Endlich durften wir uns im Atelier aus den Requisiten frei bedienen (yesssss!) und ein eigenes Set kreieren. Die geduldigen Models für dieses Shooting waren Eier im Eierkarton und Gemüse. Und diese beiden Bilder kamen in meine Endauswahl. Ach nee, Recall heißt das ja heute!

onions_eggs

Veggies2

Unglaublich, wie schnell ein Tag verfliegt, wenn man den größten Spaß hat! Den Abschiedsschmerz hat uns Andrea ein wenig versüßt mit einer Box voller Geschenke: Neben einer schicken Urkunde gab es ein paar Requisiten für die nächsten Shootings und natürlich bunte Zuckerstreusel – getreu nach Andrea’s Blogmotto „Alles ist gut, solange es Zuckerstreusel gibt“.

Mein Fazit: Wer sich für Fotografie mit Schwerpunkt Food interessiert, der ist bei diesem Workshop goldrichtig! Es gab wahnsinnig viele Infos, viel Spannendes und Lustiges zu lernen und zu erleben. Andrea macht das unglaublich toll und wir hingen alle gebannt an ihren Lippen! Ich habe die kreative Stimmung aufgesaugt wie ein Schwamm und freue mich darauf, das Erlernte in Zukunft umzusetzen. Über die Hochformat-Fotos denke ich noch nach ;-)

Das Schönste für mich war neben dem Fotografieren der Austausch mit den tollen Mädels, die alle für die gleichen Themen brennen. Ich freue mich schon, auf ihren Blogs zu stöbern und sie hoffentlich beim Fortgeschrittenen-Workshop wieder zu treffen! Hier gibt es übrigens alle Termine und Infos zu den Food2Shoot-Workshops!

Wenn Ihr Lust habt, schaut mal rein bei Yvonne und ihrem Mohntage Blog, bei Bettina als Die Alltagsfeierin und bei Anja mit ihrem Mannheimer Foodblog KüchenMAmpf.

Macht’s gut, Ihr Lieben!

Eure Marion

Lieben Dank an Bettina für das tolle Foto! Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich abgelichtet wurde. Hochkant-Fotografieren hat meine volle Konzentration erfordert :-)

Name

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

6 Kommentare zu „Nicht nur lecker, sondern hübsch! Food2Shoot – Fotoworkshop“

  1. Hach Marion … was soll ich sagen … ich hab ganz rote Bäckchen und ein bisserl Pippi in die Augen … vielen Dank für die Blümchen :-D Es war so ein toller Tag mit euch und ihr wart eine Hammer Truppe.
    liebe Grüße Andrea

    Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s