Einfacher geht’s nicht – das Trendrezept Baked Feta Pasta aus dem Ofen. So gut und unglaublich simpel!

Baked Feta Pasta

Hand hoch, wer hat schon von der legendären Baked Feta Pasta gehört? Das Trendrezept des im Ofen gebackenen Feta mit Tomaten ist gerade in aller Munde und wird auf den sozialen Medien begeistert hoch- und runtergekocht.

Ob auf Instagram, TikTok, Facebook oder Twitter – das so simple wie geniale Rezept geht um die Welt. Mit Recht, muss ich sagen. Das unfassbar leckere Pastagericht aus dem Ofen macht sich quasi von selbst. Ich habe das Rezept sogar noch ein bisschen einfacher gemacht. Jaaa, das geht!

Die Pasta mit der cremigen Feta-Tomaten-Sauce hat ihren viralen Siegeszug um die Welt wohl von Finnland aus gestartet und soll dort sogar zeitweise für eine landesweite Feta-Knappheit gesorgt haben! Die spinnen, die Finnen ;-) 

Baked Feta Pasta

Zutaten One Pot Pasta

Wobei, man kann sie durchaus verstehen, denn das Rezept ist wirklich verblüffend einfach und lecker! Hatte ich das schon erwähnt? ;-)

Für das tolle Pastagericht aus dem Ofen braucht man nur wenige Zutaten. So ist es nebenbei auch noch extrem Home-Office- und Home-Schooling-tauglich, denn niemand muss für die Pasta extra am Herd stehen. Hurra!

Hat eigentlich jemand gemerkt, dass ich bei dem Bild mit den Zutaten den FETA vergessen habe? Haha, so viel zu „man braucht nur wenige Zutaten“. Ist mir erst hinterher aufgefallen, dass der noch im Kühlschrank lag!

Die Zubereitung könnte einfacher nicht sein: Man gibt alle Zutaten (auch den Feta, hehe) in eine Auflaufform und überlässt alles für eine halbe Stunde dem Ofen. Basta!

Das hier ist natürlich die Deluxe-Version fürs Foto. Ganz unten zeige ich Euch, wie das Ding normalerweise aussieht, wenn es bei uns aus dem Ofen kommt ;-)

Trendrezept Tomaten Feta

Flatlay Feta Baked Pasta Tomaten

Die Pasta mit dem gebackenen Feta und den Tomaten ist ein Gericht, das sogar Kochanfänger oder Ungeübte perfekt meistern werden. Und man muss später nicht einmal Töpfe spülen. Das alleine ist für mich aktuell schon ein überzeugendes Argument. Unsere Spülmaschine läuft nämlich in diesen Wochen gefühlt rund um die Uhr. Oft sogar 2x täglich. Wir sind zu zweit, nur zur Erinnerung … ;-)

Zurück zur Pasta: Im Originalrezept werden nur Tomaten und Feta im Ofen gebacken und DANACH mit den separat gekochten Nudeln vermischt. Kann man machen, aber es geht auch noch einfacher.

Ich habe die rohe Pasta direkt mit in die Form gegeben. Ja, ungekocht. Was bei One-Pot-Pasta-Gerichten auf dem Herd klappt, funktioniert nämlich auch perfekt in einer Auflaufform im Backofen!

In die Form wird einfach zusätzlich heißes Wasser oder Brühe gegeben. Die Flüssigkeit wird dann in der Hitze des Ofens von den Nudeln aufgenommen. So werden sie ganz nebenbei und von selbst gegart.

Am besten funktioniert das mit Pastasorten, deren Kochzeit nicht ganz so kurz ist. Also nicht unbedingt die ganz dünnen Spaghetti nehmen, die nur 5 Minuten brauchen. Die werden zu weich. Pasta, die ca. 10 – 12 Minuten Kochzeit hat, ist prima geeignet!

So sieht die Auflaufform aus, bevor sie in den Ofen kommt. Ich nehme normalerweise Brühe, aber das Wasser sah fürs Foto besser aus;-)

One Pot Pasta

Durch das langsame Schmoren im Ofen werden Tomaten und Knoblauch herrlich süß und aromatisch, was super zum salzigen Fetakäse passt. Wenn die Form dann blubbernd aus dem Ofen kommt, werden Nudeln, Käse und Tomaten direkt in der Form vermischt und ergeben ein herrlich cremiges Pastagericht, das glücklich und satt macht. 

Ein sehr leckeres One-Pot-Wonder ;-) 

Wer es mit dem Geschirr sparen richtig ernst meint, kann die Nudeln auch direkt aus der Form essen.

Und wer sich pflanzlich ernährt, nimmt einfach veganen Feta!

Yummy Baked Feta Pasta

Oven baked Feta Pasta

Baked Feta Pasta One Pot

Wärmt Bauch und Seele, versprochen. Das Trendrezept ist bei uns schon zum Soulfood-Dauerbrenner im Lockdown geworden!

Druckt Euch das Rezept gerne hier aus -> Print! <-

BAKED FETA PASTA –
Nudeln mit gebackenem Feta
und Tomaten aus dem Ofen

Zutaten für 2 große Portionen:

  • 200g Pasta nach Wahl (ungekocht!)
  • ca. 200g Kirschtomaten
  • 1 Packung Feta (alternativ veganen Feta)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Chilischote (optional)
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 500 ml heiße Gemüsebrühe (Wasser geht auch)
  • 1 EL getrocknete italienische Kräuter (ich hatte Basilikum und Oregano)
  • Salz / Pfeffer
  • Frischen Basilikum zum Garnieren (optional)

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Pasta (ungekocht!) in eine Auflaufform geben. Fetakäse am Stück auf die Nudeln legen. Die Tomaten ganz oder halbiert dazugeben. Kräuter, gepressten oder klein geschnittenen Knoblauch, klein geschnittene Chilischote (wer mag) und Olivenöl darüber geben. Salzen und pfeffern.

Nun gebt heißes Wasser oder Gemüsebrühe dazu, bis die Nudeln damit bedeckt sind. Bei meinen 200 Gramm Spiralnudeln habe ich etwa 500 ml Wasser gebraucht. Die Menge der Flüssigkeit hängt etwas von der Nudelsorte ab. Die Nudeln sollen gut bedeckt sein, also etwa 1 Zentimeter unter Wasser, so wie auf dem Foto oben.

Stellt die Auflaufform auf einen Rost im unteren Drittel des Ofens und lasst das Gericht ca. 30-35 Minuten backen. Wenn der Feta Farbe angenommen hat und das Wasser/die Brühe von den Nudeln fast aufgenommen wurde, ist es fertig.

Ein bisschen Flüssigkeit darf am Ende der Garzeit gerne noch zu sehen sein. So wird die Sauce beim Mischen extra cremig!

Nehmt die Auflaufform aus dem Ofen (Achtung, seeeehr heiß!) und mischt einmal alles durch. Zum Servieren gerne mit frischem Basilikum garnieren.

Geröstete Pinienkerne passen sicher auch super dazu. Vielleicht gebe ich die beim nächsten Mal einfach die letzten 10 Minuten mit auf den Feta. 

Und so sieht es im Real Life aus. Das ist ein Handyfoto von gestern Abend, als die Pasta frisch aus dem Ofen kam: 

Baked Feta Pasta

Buon Appetito, Ihr Lieben!

Eure Marion

 

P.S. Für die Pinterest-Fans: Wenn Ihr das Rezept auf Ihren Pinterest Boards pinnt, macht mich das fast so glücklich wie Pasta. Grazie Mille!

Baked Feta Pasta

 

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

20 Kommentare zu „Einfacher geht’s nicht – das Trendrezept Baked Feta Pasta aus dem Ofen. So gut und unglaublich simpel!“

  1. Hallo
    Gutes Rezept
    Ich habe schon oft ein ähnliches Rezept gemacht.
    Ich gebe auch die Nudeln in die Auflaufform. Statt Wasser nehme ich eine Dose Tomate gestückelt. Den Rest der Flüssigkeit noch Wasser nehmen.
    Würzen mit italienischen Kräuter nach Geschmack. Habe oft Reste Gemüse aus dem KS und Parmesan darüber gestreut.
    Jetzt werde ich das ganze mit Feta probieren. Gute Idee. LG. Helga

    Gefällt mir

  2. Ich habe die Baked Feta Pasta gerade ausprobiert und muss sagen: Superb mit Sternchen! Das wird nicht das letzte Mal sein, dass ich das koche. Vielen Dank für’s Rezept. Sooo einfach und sooo lecker.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Brigitte!
      Das ist ja schön, dass Du hier gleich Feedback gibst! Freut mich riesig, dass es Dir geschmeckt hat!
      Und rate doch mal, was hier gestern auch in dem Ofen kam? Da hatten wir wohl gleichzeitig einen #bakedfetapastaday ;-))
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
      Marion

      Gefällt mir

  3. Das ist ja anscheinend wirklich total einfach. Das sollte selbst ich mit meinen „kleinen“ Einschränkungen noch hinbekommen. 😉 Muss ich wirklich mal ausprobieren.
    Und echt ganz tolle Fotos. 👍🏻

    Gefällt mir

    1. Lieber Dirk,
      freut mich riesig, dass Dir das Rezept und die Bilder gefallen. Probiere es gerne aus, es ist wirklich einfach vorzubereiten und den Rest übernimmt der Ofen ;-)
      Ich hab‘ Deine Geschichte gelesen und wünsche Dir alles erdenklich Gute!
      Danke Dir ganz herzlich für den netten Kommentar.
      Viele liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

  4. Ich! Sterbe! Es ist gerade Frühstückszeit und ich könnte genau dieses Gericht jetzt schon verdrücken. WIE KÖSTLICH HÖRT SICH DAS NUR AN!!? (… und sieht auch noch toll aus!!!) Danke dafür! Vielleicht weihe ich damit unseren neuen Ofen ein, wenn bald endlich unsere Küche geliefert wird und wir vom 2-Platten-Kochherd wechkommen…seufz!
    Habt ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Lony von der Brombeerscheune x

    Gefällt mir

    1. Liebe Lony,
      ich drücke fest die Daumen, dass die neue Küche und der neue Ofen bald kommen und Du ganz viele Leckereien ausprobieren kannst! Freut mich riesig, dass Dir das Rezept gefällt. Hab‘ eine schöne Wochen!
      LG,
      Marion

      Gefällt mir

  5. Danke für das Rezept, Marion. Das hab ich mir gleich ausgedruckt und wird demnächst ausprobiert. Zur Zeit ist man ja echt dankbar für Vorschläge, was man noch so alles kochen kann :) ! LG, Veneta

    Gefällt mir

  6. Hallo Marion, das ist genau meins! Ich nehme den veganen Feta, damit soll es auch klappen, hab nämlich gestern auf Insta genau dieses Rezept gesehen ;) Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, mmmmhhhh…. Danke & liebe Grüße, Ela

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Unterfreundenblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.