Darf ich vorstellen? Die WELTBESTE Erdbeer-Tarte

Manchmal ist mehr eben doch mehr!
Und bei dieser kleinen, feinen Tarte sprechen wir ausschließlich in Superlativen. Sprechen? Was sage ich? Wir schwärmen – träumen – schwelgen!

DSC_0316 - Kopie

Erdbeeren träumen von dieser Tarte. Hier küsst der mürbste aller Böden die zarteste Mandelcreme, die fruchtigsten Früchtchen und die knusprigsten Keksblümchen. Die Erdbeeren ordentlich hoch türmen, damit es aussieht wie in der Patisserie in Paris. Denn es soll ja nicht nur großartig schmecken, sondern auch so aussehen. Das Prädikat „weltbeste“ ist ja schließlich nicht nur so dahergesagt! Da könnte ja jeder kommen, hah!

ET-MO2 - Kopie

ET-MO - Kopie

ET-MO3 - Kopie

Seit unsere regionalen Bauern die Felder zum Selbst-Pflücken freigegeben haben, habe ich mein Gewicht in Erdbeeren gegessen. Mindestens. Aber so richtig ist doch erst Sommer, wenn der erste Erdbeerkuchen auf dem Tisch steht. Und dieser ist mein jährliches Erdbeer Must Have bzw. Must Bake! Ich habe noch keinen besseren gegessen oder gebacken. Und wieso sollten wir uns mit weniger als dem weltbesten zufrieden geben? An die Früchtchen, fertig – los!

Die weltbeste ERDBEER-TARTE

Für den Teig:
250g Mehl
150g weiche Butter
70g Puderzucker
1 Ei

Für die Mandelcreme:
100g weiche Butter
90g Puderzucker
2 Eier
200g gemahlene Mandeln
20g Mehl

750g Erdbeeren

(Die Zutatenmenge ist für eine 24 cm Tarteform. Für meine längliche Form habe ich 2/3 von allem verwendet)

250g Mehl, 150g Butter, 70g Puderzucker und 1 Ei verkneten. Für 1 Std. kalt stellen.

Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine gefettete Backform legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 15 Minuten backen (Umluft 180 Grad / 10 Minuten). Teigreste zu kleinen Blüten ausstechen und mitbacken.

100g Butter, 90g Puderzucker und Aroma (oder Zitronenschale) cremig rühren. 2 Eier nacheinander unterrühren. Gemahlene Mandeln und 20g Mehl unterheben. Die Mandelcreme auf den Kuchenboden streichen und ca. 25 Minuten weiterbacken (bei Umluft ca. 20 Minuten). Der Kuchen ist fertig, wenn die Mandelcreme ganz leicht bräunt.

Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Schön hoch türmen! Die Blütenkekse mit Puderzucker bestäuben und den Kuchen damit verzieren.

Und jetzt … genießen! Habe ich zu viel versprochen? Mais non!

ET-Stck - Kopie

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende. Es grüßt Euch – den Mund voll mit Erdbeeren,

Marion

P.S. Gestern festgestellt – Tortenguss wird überbewertet. Hier ist ausnahmsweise mal weniger mehr :-)

DSC_0321 - Kopie

 

 

 

 

 

Birnenkuchen mit Lavendel – der Kuchen zum Film! Und die Top 2 Fragen zum Blog

Ein Wochenende ohne Kuchen ist möglich, aber sinnlos. Einen Grund zum Feiern und Kuchen futtern findet man immer! Unabhängig von offiziellen Anlässen und vorgegebenen Feiertagen. Manchmal reicht es doch einfach, dass Wochenende ist, die Sonne scheint oder der Blog 5 Monate alt wird. Kinners, wie die Zeit vergeht! Weiterlesen „Birnenkuchen mit Lavendel – der Kuchen zum Film! Und die Top 2 Fragen zum Blog“

Das erste Ma(h)l: Mandelmus selber machen mit dem Kitchen Aid Food Processor

Werbung | durch Markennennung / erkennbare Marken (unbezahlt)

Zwei Premieren kulinarischer Art gab es diesen Monat im Hause UnterFreunden. Ich habe zum ersten Mal Mandelmus selbst gemacht, mit meinem nagelneuen wunderschönen Food Processor. Wie es dazu kam? Gehen wir 8 Wochen zurück. Weiterlesen „Das erste Ma(h)l: Mandelmus selber machen mit dem Kitchen Aid Food Processor“

#MADEWITHLOVE Chocolate-Chia-Espresso-Cookies ohne alles und mit viel Geschmack! (Glutenfrei, low carb, vegan)

Werbung | durch erkennbare Marken / Verlinkung anderer Blogs (unbezahlt)

„Meinst Du wirklich, die schmecken?“
Der Liebste zieht zweifelnd die Augenbrauen hoch und legt die Stirn in Falten …

Wenn es ums Essen geht, ist er Neuem durchaus aufgeschlossen.
Muss man(n) auch sein, will man als Omni Carnivore („Allesfresser“) mit einer Pescetarierin (Kein Fleisch, aber Fisch) in Frieden zusammenleben.

Ausflüge in die vegane Küche? Kein Thema.
Overnight Oats zum Frühstück? Sehr gerne!
Selbstgemachtes Granola, her damit!

20160214_130242

Bei Keksen, die ohne Zucker, Butter und „normales“ Mehl gemacht werden, kommen dann doch gar nicht so leise Zweifel auf. Um es kurz zu machen, die Stirnfalten sind inzwischen geglättet und die Keksschale geleert.

Im Übrigen sind das die perfekten Kekse zur Fastenzeit, denn genau genommen sind sie ja keine Süßigkeit, sondern bestehen ausschließlich aus gesunden Zutaten. Dass sie nach purer Sünde schmecken, dafür können sie ja nichts!

Ich habe es ja nicht so mit Verzicht, aber bei gesunden Leckereien bin ich sofort dabei. Schnell und einfach sind sie gemacht, es gibt also keinen Grund, sie nicht zu backen.

Superfood-Chocolate-Chia Cookies (ca. 15 Stck.)

100g Mandeln
100g Haselnüsse
2 EL Chia-Samen
80g Buchweizenmehl
3 Medjool-Datteln
50ml Ahornsirup
1 EL Kokosöl
2 EL Roh-Kakao (oder 4 EL Kakaopulver)
1 Espresso

20160214_120924

20160214_121250

Ofen vorheizen auf 175 – 200 Grad
(Ihr kennt Euren Ofen am besten. Bei meinem reichen 175 Grad).

Mandeln, Haselnüsse und Chia-Samen in der Küchenmaschine ca. 1 Minute zerkleinern, bis grobes Mehl entsteht. Alle weiteren Zutaten dazugeben und vermischen, bis sich alles zu einer klebrigen Masse verbunden hat.

Eine golfballgroße Menge zwischen den Händen rollen und etwas platt drücken. Wer die Kekse knusprig mag, macht sie ziemlich dünn. Ich mag sie lieber weicher und lasse sie etwa 1 cm hoch. Top-Tipp: Ich nehme Einmalhandschuhe, damit funktioniert das Portionieren super! Sonst feuchtet die Hände an, damit nichts klebt.

Kekse auf ein Backblech mit Backpapier und ab in den Ofen.
Ca. 20 Minuten backen. Enjoy!

Da die Kekse gut in Form bleiben und nicht aufgehen, kann man sie ganz gut „bestempeln“, heute sind sie natürlich MADE WITH LOVE ♥

20160214_130344

Habt einen schönen Valentinstag!

Rezept adaptiert nach den Chocolate-Chia-Cookies der wunderbaren Ella Woodward von Deliciously Ella.

Ganz viel LiEBE für Euch heute!

Eure Marion

Köstliche Superfood Blitztrüffel {Geschenke aus der Küche}

„Waaaaas, die hast Du selbstgemacht?! Nicht Dein Ernst!
Die sehen ja aus wie aus der Chocolaterie! Wie bekommt man die denn so schön/gleichmäßig hin? Nee, die hast Du nicht selbstgemacht, oder?“

Doooooch, hab‘ ich!
Und ich verrate Euch was. Das kann jeder! Ihr braucht nur ein paar wenige Zutaten und ein paar Minütchen Zeit. Hier ist der Name Programm, die Pralinen sind wirklich blitzschnell fertig (und danach auch blitzschnell weg, hihi).

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent

Die hübschen Köstlichkeiten sind nicht nur schnell und einfach zu machen, sondern auch superlecker und nebenbei auch noch vegan. Perfekt auch als Mitbringsel oder Geschenk. Besonders Foodies, Health Nuts und Sportler könnt Ihr damit glücklich machen. Und der Rest der Welt wird einfach nur begeistert sein ob der schönen Optik und des köstlichen Geschmacks! Die Trüffelchen sind vollgepackt mit guten Sachen wie Kokosöl, gesunden Datteln und Nüssen.

Und ich höre schon wieder die Ausrufe:
Waaaas, die hast Du selbstgemacht? Nicht Dein Ernst!

Superfood Blitztrüffel

(ergibt ca. 25 – 30 Stück)

8 große Datteln*
80 Gramm Mandeln (oder andere Nüsse), gemahlen
20 Gramm Kokosraspeln
1 EL (15 Gramm) Kokosöl, weich oder geschmolzen
2 EL Kakao
1 Espresso (ca. 40 ml), Raumtemperatur
1 TL Zimt

Zum Verzieren: Kokosraspeln, Kakao, gehackte Pistazien o.ä.

Alle Zutaten in einem Zerhacker oder einer Küchenmaschine zusammenmixen, bis sie sich verbinden und eine glatte Masse entsteht (dauert max. 1 Minute). Trüffelmasse für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann zwischen den Händen kleine Kugeln rollen und zum Verzieren in Kokos, Kakao oder gehackten Nüssen wälzen.

Am besten schmecken sie gekühlt. Sie halten (theoretisch) ca. 2 – 3 Wochen. In der Praxis allerdings eher 2 – 3 Tage :-)

Das Rezept lässt sich super abwandeln. Wenn Ihr nicht so gerne Nüsse mögt, dafür mehr Kokos, einfach die Mengen ändern. Es sollten nur insgesamt ca. 100g werden. Wenn Ihr nicht auf Kaffeegeschmack steht, nehmt einfach Wasser oder Mandelmilch.

*Wenn Ihr Sie bekommt, nehmt unbedingt die großen, weichen, klebrigen Medjool-Datteln. Ich habe sie aus dem Bio-Supermarkt. Nur damit werden die Trüffel so lecker karamellig und süß! Und vergesst nicht, die Datteln zu entkernen. Keine Küchenmaschine der Welt bekommt die Kerne klein. Ich weiß, wovon ich rede … ähem …

Ich wünsche Euch eine schöne und köstliche Adventszeit!

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent

Unterfreundenblog Blitztrüffel vegan Superfood Pralinen Geschenke aus der Küche Weihnachten Rezept Advent