Glühweingewürz einfach selbst machen fürs Weihnachtsmarkt-Feeling Zuhause! Mit Etikett zum Ausdrucken

Glühwein Gewürz selbstgemacht

Ihr Lieben, 

was passt wohl besser zum Advents-Vorglühen als GLÜHwein? Mit dem heutigen Türchen holen wir uns ein bisschen Weihnachtsmarkt-Feeling ins Haus! Mit Glühweingewürz zum Selbermachen. 

Zum Verschenken oder für die eigene Glühweinparty – die selbstgemachte Glühweinmischung bringt Spaß und duftet himmlisch. Und das Mischen geht super einfach! Alles, was wir dafür brauchen, sind ein paar winterliche Gewürze und natürlich Wein. Und schon wird der heimische Balkon zum Glühweinstand!

Schnell gemacht und heiß geliebt – Glühweingewürz fürs Weihnachtsmarkt-Feeling Zuhause

Wenn die Weihnachtsmärkte nicht stattfinden, machen wir eben unsere eigene kleine Glühwein-Sause Zuhause. Das hat übrigens unschlagbare Vorteile! Niemand drängelt und rempelt und WIR bestimmen, welche Musik läuft. Bei uns Last Christmas und Michael Bublé hoch und runter, das muss so ;-) Die kalten Füße kann man außerdem mal eben an der Heizung oder am Kamin aufwärmen, herrlich!

Glühwein Lebkuchen Kamin

Glühwein zuhause selbstgemacht

Ich verspreche, unser liebstes Winter-Heißgetränk schmeckt selbstgemacht mindestens so gut wie auf dem Weihnachtsmarkt! Der Liebste und ich haben das nämlich letztes Wochenende während des Plätzchenbackens schon einmal ganz uneigennützig für Euch getestet.

Mit einer dampfenden Tasse Glühwein in der Hand und dem würzigen Duft nach Zimt, Vanille, Nelken und Sternanis in der Nase seid Ihr der Weihnachtsstimmung ganz nah, versprochen! Warme Hände und Herzen inklusive.

Christmas Sweater Hände Glühwein

Glühweingewürz selbstgemacht Glas

Zum Verschenken (oder Selbstbehalten) mit hübschem Etikett zum gratis Ausdrucken

In ein hübsches Gläschen gefüllt, ist das Glühweingewürz so ein schönes Geschenk oder Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit! Und weil bald Weihnachten ist, nehme ich Euch sogar das Beschriften der Gläser ab. Ich habe ein rundes Etikett für den Deckel oder die Vorderseite des Glases gestaltet, und eine „Anleitung“ für die Rückseite.

Wer mag, kann die Anleitung (wie wird aus dem Glühweingewürz leckerer Glühwein?) auch ausschneiden und aufgerollt mit einem schönen Bändchen am Glas anbringen.

Glühwein Kamin Plätzchen

Etikett Glühweingewürz Freebie

Glühweingewürz Glas Etikett

 

Ich habe beide Designs jeweils in zwei Größen gestaltet, passend zu jeder Glas- und Deckelgröße: 

Hier könnt Ihr die Etiketten direkt ausdrucken ⇒ Click! ⇐ 

Die Etiketten sind natürlich GRATIS, wie immer bei meinen Freebies

Glühweingewürz Let it glow

Und so mischt Ihr das leckere Glühweingewürz. Die Menge ergibt ein kleines Gläschen, das für ca. 1,5 Liter Rotwein reicht:

Glühweingewürz „Let it glow“

  • Schale einer Bio-Orange
  • Schale einer halbe Bio-Zitrone
  • 5 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Sternanis
  • 5 Kardamom-Kapseln
  • 10 Nelken

So macht Ihr das Glühweingewürz:

Orange und Zitrone waschen und mit einem Gemüseschäler so schälen, dass Ihr nur die äußere Schale bekommt. Dort sind die guten ätherischen Öle versteckt, die wir für den Geschmack brauchen. Mit einem einfachen Gemüseschäler geht das ganz leicht.

Lasst die Schalen auf einem Blech mit Backpapier bei 100 Grad für 1 Stunde im Ofen trocknen. Sie sollen so trocken und fest werden, dass Ihr sie nach dem Abkühlen ganz einfach mit den Händen in kleine Stücke brechen könnt. Wenn sie noch weich und biegsam sind, einfach noch etwas länger im Ofen lassen. 

Allein schon der Duft, der beim Trocknen der Schalen aus dem Ofen strömt … ganz großes Weihnachts-Kopfkino, mhmmm!

Sternanis, Kardamomkapseln und Nelken in einem Mörser grob zerstoßen. Wer keinen Mörser hat, kann das auch mit einem Nudelholz oder einem Hammer erledigen ;-)

Vanillestange in Stücke schneiden, Zimtstangen in kleine Stücke brechen und alle Zutaten in einem Glas mit Deckel mischen.

Orangenschale Zitronenschale

Winterliche Gewürze Glühweinmischung

Gewürzmischung Glühwein selbstgemacht

Geschenk Glühweingewürz selbstgemacht


So wird der Wein zum Glühwein:

750ml guten Rotwein erwärmen, zwei bis drei Esslöffel Zucker (Kandiszucker, braunen oder weißen Zucker) dazugeben und zwei Esslöffel Glühweingewürz im Teesieb oder Teefilter mit in den Topf hängen.

Ihr könnt die Gewürzmischung auch einfach so einrühren und den Wein dann vor dem Servieren durch ein feines Sieb geben.

Wir haben beim Probieren zwei Esslöffel braunen Zucker genommen und fanden das genau richtig. Wer es gerne süß mag, nimmt einfach mehr.

Den Wein mit der Glühweinmischung auf etwa 70 – 80 Grad erhitzen. Bitte nicht kochen, sonst verdampft der Alkohol. Das wollen wir ja nicht ;-)

Lasst die Mischung dann mindestens 30 Minuten abgedeckt bei ausgeschalteter Flamme ziehen. So haben die Gewürze Zeit, die weihnachtlichen Aromen an den Wein abzugeben und der Glühwein wird schön würzig und aromatisch. 

Dann noch einmal erhitzen und schon kann die kleine Glühwein-Party Zuhause steigen! Wer es gerne fruchtig mag, rührt noch etwas frischgepressten Orangensaft unter oder gibt ein paar Scheiben Orangen beim Erwärmen dazu. Das sieht hübsch aus und gibt noch extra Geschmack.

Wer keinen Alkohol trinken möchte oder darf, kann statt Wein auch roten Traubensaft oder Johannisbeersaft nehmen. So eignet sich das Getränk auch prima als „Kinder-Glühwein“.

Tipp! Ich werde die Gewürze beim nächsten Mal etwas feiner zerstoßen. Das sieht dann mehr nach Gewürzmischung und nicht so sehr nach Duft-Potpourri aus ;-) Und außerdem tut man sich beim Glühwein machen leichter mit dem Abmessen der zwei Esslöffel. Die langen Zimtstücke sind doch etwas sperrig, da ist so ein Löffel schnell voll.

Apropos Duft: Das Glühweingewürz riecht so unglaublich gut, dass ich jeden Tag mindestens einmal das Gläschen aufschraube und einen tiefen Atemzug davon nehme. Aaaaaah, so lecker! 

Glühweingewürz selbstgemacht Glas

Das war’s dann auch schon, mein zweites und letztes Türchen beim Rhein-Neckar-Blogger-Advents-Vorglühen! Ich hoffe, Ihr hattet mindestens so viel Spaß am Vorglühen wie wir und ich habe mit meinem kuscheligen LET IT SNOW Kissen und dem LET IT GLOW Glühweingewürz Euren Geschmack getroffen.

Das nächste Türchen öffnet sich morgen bei Sonja von „Die Foodalchemistin“ – ich bin schon sooo gespannt.

Habt Ihr gestern dieses verführerische Mini-Schokotörtchen bei Conny von „Mein Wunderbares Chaos“ hinter Türchen Nr. 15 gesehen? Ich glaube, das wird unser Weihnachts-Dessert. 

Ihr wisst ja, wo Ihr unsere bisherigen (und zukünftigen) Ideen aus dem Advents-Vorglühen findet, oder? Genau hier: Advents-Vorglühen der Rhein-Neckar-Blogger , gesammelt auf unserer Gemeinschaftsseite

Adventsvorglühen Rhein-Neckar-Blogger Weihnachten

Ihr Lieben, habt eine wundervolle Vorweihnachtszeit. Passt auf Euch auf, lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund. Und denkt an mich, wenn Ihr am Glühwein nippt!

Eure Marion

 

P.S. Zum Pinnen und Nicht Vergessen 🔥🍷

Glühweingewürz selbstgemacht Glühwein

 

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

11 Kommentare zu „Glühweingewürz einfach selbst machen fürs Weihnachtsmarkt-Feeling Zuhause! Mit Etikett zum Ausdrucken“

  1. Hallo,

    Ich bin gerade auf der Suche nach Ideen für Weihnachten und würde das Gewürz gerne verschenken, weil ich die Idee so toll finde. Kannst du mir sagen, wie lange es sich im Glas hält?

    Liebe Grüße
    Sophie

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sophie!
      Lieben Dank für Deinen Kommentar. Du bist ja rechtzeitig dran mit den Weihnachtsgeschenken, sehr löblich!
      Das Glühweingewürz kannst Du jetzt schon vorbereiten, das hält richtig lange. Es ist ja eine Mischung aus trockenen Zutaten und Gewürzen, da kann eigentlich nichts schlecht werden. Es wird mit den Monaten eventuell etwas an Aroma verlieren, aber bis dahin ist es wahrscheinlich längst aufgebraucht ;-)
      An sich kannst Du als Regel nehmen, das Gewürz hält genauso lange wie die einzelnen Gewürze, die darin enthalten sind. Und die Haltbarkeit bei Gewürzen ist meist sehr lang. Wenn Du also schon loslegen willst, ist das kein Problem!
      Herzlichst,
      Marion

      Gefällt mir

  2. Liebe Marion,
    hier ist die Weihnachtsmarkt-Vermissung schon im Vorfeld sehr groß. Jetzt gar nicht mal unbedingt wegen des (sowieso meistens ganz furchtbaren) Glühweins, sondern wegen der ritualisierten Treffen mit lieben Menschen auf den diversen Märkten der Region. Mein Plan B: Ich mache mir jetzt mit Deinem herrlichen Gewürz einen sowieso viel leckererereren Glühwein selbst und schreibe derart beseelt ein paar vorweihnachtliche Briefe an die Menschen, mit denen ich mich sonst „an der Pyramide“ getroffen hätte. Und ganz vielleicht gebe ich ein bisschen von Deinem Gewürz mit ins Kuvert. Danke für die schöne Anregung.
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Ho Ho Ho, liebe Conny!
      Und schon klingt Plan B nach einer ziemlich guten Idee. Wir freuen uns einfach schon mal kräftig auf ein fröhliches Zusammensein unter der Pyramide im nächsten Jahr und stoßen diesen Dezember mit leckerem Glühwein Zuhause auf dieses unglaubliche Jahr an. Glühweingewürz mit der Weihnachtskarte – mag ich. Der Postbote wird sich wundern über den feinen Duft ;-)
      Einen wunderschönen 1. Advent wünsche ich Dir!

      Gefällt mir

  3. Liebe Marion, das klingt toll, das werde ich als Ersatz für meinen dieses Jahr nicht stattfindenden Adventsbruch an meine Mädels verschenken (seufz)… Aber bitte verrate uns noch, in Du grünen oder schwarzen Kardamom genommen hast.
    Wünsche Dir eine schöne Adventszeit mit dem Liebsten. LG Deine Annette

    Gefällt 1 Person

    1. Mensch Annette! DU müsstest eigentlich der Foodblogger sein ;-) Mir war bis eben gar nicht bewusst, dass es schwarzen Kardamom gibt! Beim Googeln habe ich gelernt, dass der Schwarze herber und pfeffriger schmeckt und eher für herzhafte Speisen verwendet wird. Ich habe die grünen Kapseln verwendet, sie geknackt und die kleinen dunklen Samen im Inneren benutzt und zusammen mit dem Sternanis und den Nelken gemörsert.
      Die Idee, das Glühweingewürz an die Mädels zu verschenken, finde ich total schön! Ein Dezember ohne Dein Adventsbrunch ist irgendwie nicht komplett.
      Pass gut auf Dich und Deine Lieben auf!
      Ganz liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

  4. Let it glow let it glow let it glow (la lalal lalala) jetzt hab ich nen Ohrwurm und richtig Lust auf ne Tasse
    Glühwein. Schönes Rezept und soooo tolle Bilder. Da wird einem richtig mummelig und gemütlich …
    Man sollte wirklich mehr Selbstgemachtes zu Hause haben. Und gut, dass wir da so viel in dieser Art anbieten können ;-)

    glühende Grüße
    Sonja

    Gefällt mir

  5. Hallo Marion,
    das ist so eine wunderschöne Idee zum Verschenken oder sich selbst eine Freude machen! Vielen Dank…ich kann mir vorstellen, dass einem da das Keksebacken und auch alles andere viel leichter von der Hand geht 😀
    Liebe Grüße,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.