Foodist Healthy Box April – Ausgepackt, gewundert und getestet

Mooooooment! Wie kann denn schon wieder Ende April sein? Jetzt aber flott noch die FOODIST Healthy-Box vorstellen, denn nichts ist so „gestern“ wie eine Abobox aus dem Vormonat!

Flott sind sie, die Foodisten! Bereits am ersten Tag des Monats stand die April-Box auf der Matte und Frau Neugierig hat sie – noch gestiefelt und im Mantel – quasi im Laufschritt aufgerissen. Nun bin ich es ja von den Foodist-Machern schon gewohnt, dass mir so manches Produkt fremd vorkommt. Das ist auch Teil des Konzeptes und soll so sein. Aber dieses Mal habe ich nach einem ersten Blick auf den Inhalt spontan zum beiliegenden Magazin gegriffen, um nachzuschlagen, was ich denn mit Algengewürz, Erdmandelmehl und Kokosblüten-Vinaigrette (ja, genau!) anfangen kann und was es mit dem schwarzen Wasser auf sich hat.

Wer die Firma noch nicht kennt und die letzten 2 Box-Berichte verpasst hat (hier gerne nochmal nachzulesen *zwinkerzwinker* Februar / März), dem möchte ich sie noch einmal ganz kurz vorstellen. FOODIST ist ein Start-Up aus Hamburg, das Food-Abo-Boxen verschickt. Diese sind wahlweise mit Gourmet- oder Healthfood-Produkten bestückt, die aus kleinen, feinen Manufakturen in ganz Europa stammen. Im Abo kann man die Box für 24,90 Euro im Monat erwerben. Hier könnt Ihr alle Produkte aus der heutigen Box bestellen.

Erdmandelmehl
Das kam wie gerufen, denn bei meinem Lieblings-Gesund-Blog www.carrotsforclaire.com kommen Erdmandeln ganz regelmäßig zum Einsatz und ich wollte sie lange schon ausprobieren. Erdmandeln sind übrigens Wurzeln, keine Nüsse! Sie schmecken leicht süß, sind nuss- und glutenfrei und damit super für Allergiker. Beim Backen können sie als Ersatz für Nüsse oder Mandeln verwendet werden. Noch dazu sind Erdmandeln wahre Nährstoffbomben mit viel Protein und Ballaststoffen. Meine Devise war: When life gives you Erdmandelmehl, make cookies :-) Erster Test sehr gelungen … die Dinger machen süchtig – Rezept folgt!

20160405_104223

BLK Black Water
Cola in der Health Food Box? Haben die sich vertan? Nö, haben die nicht. Sieht aus wie Cola, ist aber schwarzes Wasser. Die ungewöhnliche Farbe kommt von Fulvinsäure, einer Säure aus zersetzten prähistorischen Pflanzen. Klingt jetzt nicht soooo lecker, schmeckt aber einfach nur wie Wasser. Der erste Schluck ist seltsam, weil Gehirn und Geschmacksnerven irgendwie doch Cola erwarten. Das schwarze Wasser soll Eigenschaften eines Energydrinks aufweisen, ist dabei aber koffeinfrei. Mein liebstes schwarzes Getränk enthält jedoch Koffein und heißt Espresso. Wasser mag ich weiterhin lieber transparent.  Aber die Flasche ist hübsch und macht sich auch als Behälter für andere bunte Getränke hervorragend :-)

20160405_104437

Nut & dried berries Mix
Einer meiner beiden Favoriten in der April-Box. Schöne Kombi aus verschiedenen Nüssen und Trockenfrüchten wie Gojibeeren, Maulbeeren und Physalis. Super im Müsli oder einfach zum Zwischendurch knabbern.

20160405_104046

Algengewürz
Ich hänge ja in alles Neue gleich meine Nase. Bei diesem Gewürz habe ich sie erst mal wieder ein Stück zurückgezogen. Es duftet schon sehr nach Meer :-). Entsprechend zurückhaltend war ich beim ersten Würzen. Nicht nötig! Zu Fisch passt es ganz hervorragend, es unterstreicht den Eigengeschmack. Auch im Kräuterquark macht es sich überraschend gut!

20160405_104108

Coconut Jerky
Das ist mein persönliches Flop-Produkt aus den 3 letzten Monaten. Die meisten von Euch kennen vermutlich Beef Jerky, ein Trockenfleisch aus mariniertem oder gesalzenem, in dünne Scheiben geschnittenem Rindfleisch. Beim Coconut Jerky handelt es sich um in Teriyaki-Sauce marinierte, getrocknete Kokosnuss. Die Streifen sehen aus wie Fleisch und riechen auch so. Es hat mich wirklich Überwindung gekostet, davon abzubeißen. Und dem ersten Bissen ist auch kein weiterer gefolgt. Man schmeckt nur Würze und hat Trockenfleisch-Konsistenz im Mund. Selbst Freunde und Kinder, die zu Besuch waren und Fleisch mögen, waren überhaupt nicht angetan. So ist der Rest der Packung im Abfall gelandet. Und Essen wegwerfen geht mir sonst absolut gegen den Strich.

20160405_104158

Tropicai Kokosblüten Vinaigrette
Da gefällt mir doch dieses Kokos-Produkt erheblich besser, auch wenn ich erst nicht recht wusste, wie ich es einsetzen sollte. Die süßwürzige Vinaigrette schmeckt köstlich als Dressing zu Salaten mit Früchten, Ziegenkäse, Nüssen.

20160405_104258

Yummy Scrummy Raw Chocolate Brownie
Uuuuuund Trommelwirbel, Glitzerkonfetti und Tusch – der Liebling des Monats: Der vegane Brownie schmeckt wie die pure Sünde! Saftig, weich und schokoladig bis zum Anschlag. Nehmt noch einen zweiten, denn das Ding ist ja – hurra und kaum zu glauben – gesund!

20160405_104132

Das war übrigens mein letzter Testbericht der FOODIST Healthy-Box.
„Waaas?“ Wildes Suchen nach dem ersten Foodist Beitrag … „Hatte die nicht gesagt, dass sie mindestens 6 Monate testet?!“ Ja, hatte die. Aber nach 3 Monaten Healthy-Box wechselt sie jetzt zur Foodist Gourmet-Box. Einfach so und so einfach! Ihr seid quasi live dabei, wenn im Mai die brandneue Box aufgerissen wird – dann hoffentlich ohne Mantel :-)

FOODIST

 

Habt ein leckeres Wochenende!

Advertisements

Autor: Unterfreundenblog

https://unterfreundenblog.com/

Ich freue mich über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s